Ich liiiiiiiebe Schokolade. Aber mein Süßigkeitenkonsum ist, bzw. war definitiv zu hoch!!!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt für Erwachsene eine Menge von nicht mehr als sechs Esslöffeln Zucker am Tag. Tatsächlich nimmt jeder Deutsche täglich rund 16 Teelöffel Zucker zu sich. Zucker führt nicht nur zu Übergewicht, sondern kann auch die Entstehung verschiedener Krankheiten wie Diabetes fördern. Wer zuckerfrei leben möchte, sieht sich jedoch einigen Herausforderungen gegenüber, denn Zucker versteckt sich hinter vielen Bezeichnungen. Gut informiert und mit einigen Tipps ausgestattet, gelingt es aber, den Zuckerkonsum zu reduzieren.

Zucker ist ungesund – das wissen die meisten. Und so versuchen viele von ihnen mehr oder weniger erfolgreich, bei der eigenen Ernährung auf Süßes zu verzichten. Doch wie sieht es aus, wenn ein Kind auf die Welt kommt? Ist es ratsam, es ganz ohne Zucker zu erziehen? Und wo lauern die versteckten Tücken der zuckerfreien Ernährung?

Mit dem Buch „Zuckerfrei von Anfang an. Wie wir unsere Kinder ganz einfach ohne das süße Gift ernähren können ─ Für gesunde und ausgeglichene Kinder“ deckt die Journalistin, Zucker-Expertin und zweifache Mutter Marianne Falck die Machenschaften der Lebensmittelindustrie auf. Als Journalistin und Filmemacherin beschäftigt sie sich seit einigen Jahren intensiv mit dem Thema Zucker. Warum essen wir alle so viel Zucker, vor allem ‚versteckten‘ Zucker? Wer verdient das große Geld damit? Warum scheint die Politik gegenüber der Zuckerlobby so machtlos?

Der Verlag schreibt: Nie zuvor kamen unsere Kinder so früh und massiv mit industriell hergestellter, stark gezuckerter Nahrung in Kontakt, nie zuvor wurden Eltern so effektiv mit falschen Empfehlungen in die Irre geführt – obwohl bekannt ist, dass Zucker krank, dick und abhängig macht. Bei Müttern und Vätern ist das Interesse an zuckerfreier Ernährung deshalb besonders groß, um die Kinder gar nicht erst an das süße Gift zu gewöhnen. Die Zucker-Expertin und zweifache Mutter Marianne Falck deckt die Machenschaften der Ernährungsmittelindustrie auf, entlarvt Ernährungsmythen und zeigt anhand vieler praktischer Tipps für den Alltag, wie eine industriezuckerfreie Ernährung ganz leicht gelingen kann. Zuckerfrei glücklich und gesund – von Anfang an und ein Leben lang!

Mein Buchfazit
Da meine Tochter Diabetikerin ist, war, schon seit ihrer Babyzeit, immer ein wichtiges Thema. Daher hatte ich mir von diesem Buch erhofft, das Bewusstsein für Zucker nochmal zu sensibilisieren und vielleicht einige Strategie zu erhalten, wo man noch Zucker weglassen kann und was Alternativen bei Heißhunger sein könnten. Meine Tochter arbeitet jetzt als Kindergärtnerin und ist mit diesem Thema jeden Tag hautnah konfrontiert.

Marianne Falck hat mit ihrem Buch einen Ernährungsratgeber für alle gesundheitsbewussten Eltern zusammengestellt. Die Journalistin zeigt wie Eltern, aber auch die Politik, Krankenversicherungen, Kindergärten und Schulen in der Zuckerfrage umdenken, handeln und an einem Strang ziehen müssen, damit unser Kinder gesund und fit heranwachsen kann.

Nach ausführlichem Lesen, kann ich eine absolute Empfehlung zu diesem Buch abgeben: Spannende Fakten und Hintergründe, verständlich aufbereitet, unterhaltsam geschrieben. Die Rezepte sind klasse und alltagstauglich (meine Tochter hat es schon ausprobiert, die Highlights: Eier im Schinkennest und Apfel-Crumble).

Spannend finde ich außerdem, so viel über die Mechanismen der Industrie zu erfahren und warum es für unser Wohlbefinden so wichtig ist, in der heutigen zuckerüberfüllten Zeit auf echtes Essen zurück zu greifen. Das alles mittels spannender Fakten, neuen Erkenntnissen (mit Studien und Quellenangaben) und Möglichkeiten in unserer heutigen Zeit nach besten Gewissen damit umzugehen.

Im Endeffekt muss selbstverständlich jeder für sich entscheiden, inwiefern eine zuckerfreie Ernährung im Alltag umsetzbar und gewollt ist. Trotzdem können eine Menge Tipps aus dem Sachbuch in den Alltag integriert werden, ohne komplett auf Zucker verzichten zu müssen. Alles in allem unterstützt das Sachbuch von Marianne Falck alle Interessierten, beim vielleicht ersten Schritt in die richtige Richtung – zur gesunden und bewussten Ernährung.

Zum Schluss noch etwas für die Unschlüssigen: Es gibt mittlerweile viele Bücher über das Thema „zuckerfreie Ernährung“. Dieses gefällt mir am Besten. Es hat alle meine Fragen beantwortet, ich habe viel Neues gelernt und es war gut zu lesen. Ich werde es meiner Tochter (Kindergärtnerin und selbst Diabetikerin), für ihre Arbeit, empfehlen.

Hier geht es zur Leseprobe
https://www.bic-media.com/mobile/mobileWidget-jqm1.4.html?bgcolor=E9E8E8&showExtraDownloadButton=yes&isbn=9783453605237&buttonOrder=book-audio-video&https=yes&socialSelfBackLink=yes&iconType=rh5&iconTypeSecondary=rh5&lang=de&fullscreen=yes&jump2=0&flipBook=no&openFSIPN=yes&resizable=yes&template=rhservice&buyUrl=https://www.randomhouse.de/cart/add/561523.rhd

Produktinformation

  • Broschiert: 368 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag; Auflage: Originalausgabe (13. Januar 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453605233
  • ISBN-13: 978-3453605237
  • Preis: 12,50 Euro