Darum geht es: Aktuelle Studien zeigen, dass auf die Dauer bereits eine milde Übersäuerung altersbedingten Muskelabbau, Osteoporose, Störungen der Nerven, chronische Schmerzen, Nierenschäden, Bluthochdruck und Diabetes fördert. Aktuelle Studien belegen aber auch eine deutliche Auswirkung auf das Virusgeschehen im Körper. Viren können bei leichter Übersäuerung wesentlich schneller in Zellen eindringen, während ein basisches Milieu die Zellen schützt und die Vermehrung von Viren blockiert.

Prof. Dr. Jürgen Vormann, renommierter Ernährungswissenschaftler am Institut für Prävention und Ernährung in Ismaning bei München, schlägt in diesem Buch Alarm. Mit diesem Buch entwickeln Sie einen Speiseplan, der Viren die Vermehrung so schwer wie möglich macht.

Warum ich das Buch empfehle: Dieses Kochbuch (ist es denn ein Kochbuch?) ist einfach die Lösung unserer Problem. Damit unser Körper einwandfrei funktioniert, ist auch ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt wichtig, so schreibt Prof. Dr. Jürgen Vormann, renommierter Ernährungswissenschaftler am Institut für Prävention und Ernährung in Ismaning bei München. Er verrät in seinem neuen Buch, welche Ernährung für die richtige Balance sorgt. Ich finde man kann es jetzt schon als Grundlagenwerk zur Säure-Basen-Balance, bezeichnen.

Vormanns Buch geht ausführlich auf wissenschaftliche Grundlagen, Studienergebnisse und Behandlungsmöglichkeiten ein. Zudem stellt die Diplom-Haushaltsökonomin Karola Wiedemann mehr als 70 alltagstaugliche Rezepte, mit präzisen Säure-Basen-Werten für alle Altersstufen, vor. Alles wird klar und detailliert erklärt, sodass es einfach ein Vergnügen ist, das Buch durchzuarbeiten und die verschiedenen Rezepte auszuprobieren.

Ich bin von den Rezepten begeistert. Einiges habe ich schon ausprobiert, wie das grüne Shakshuka mit Dampfkartoffeln (schmeckt einfach SUPER), oder Gebackene Möhren mit Kokoscreme und Chinakohlsalat (könnte ich öfters essen), oder die Kidneybohnenpüfferchen (richtig, richtig lecker).

Bei jedem Rezept findet sich ein entsprechender Säure-Basen-Wert (PRAL-Wert), der anhand einfacher Bilanzrechnung eine gezielt ausgleichende Ernährung ermöglicht.

Zusätzlich gibt es im Buch eine Tabelle mit den PRAL-Werten einzelner Lebensmittel. So gewinnt man einen schnellen Überblick, welche Lebensmittel säure- und welche basenüberschüssig sind. Ergänzt wird diese Tabelle durch eine ausführlich PRAL-Tabelle mit den verschiedenen Altersgruppen im Web. Den Link finden Interessenten im Buch auf Seite 87 und im Mengenrechner auf: mengenrechner.de.

Ich finde, ein tolles Buch, das man sich nicht entgehen lassen sollte, da ein ausgewogener Säure-Basen-Haushalt für unsere Gesundheit unerlässlich ist.

Produktinformation

  • Herausgeber : Becker Joest Volk Verlag; 1. Auflage 2021 (22. Januar 2021)
  • Sprache : Deutsch
  • Gebundene Ausgabe : 250 Seiten
  • ISBN-10 : 3954531968
  • ISBN-13 : 978-3954531967
  • Preis: 29,95 Euro