Ich liebe es, meinen täglichen Lauf, ganz früh am Tag zu laufen, bevor mein Kopf merkt, was ich da mache. Und so geht es schon ganz früh am Morgen auf die Runde. Um meine Laufstrecke abwechslungsreicher zu gestalten, habe ich meine Runde mit einigen Workouts gespickt. Hier mein Laufplan alle zwei Tage (nachmachen immer gerne!)

Die Übungen mache ich immer viermal 20 Sekunden, mit einer Pause von 10 Sekunden. Dazwischen liegt eine 2-km-Laufrunde – so komme ich auf einen 10-km-Lauf. Man kann aber auch mehr machen, oder weniger – ganz nach Lust, Kraft und Laune.

Ein Tipp von mir: Gegenwind ist hier an der Küste immer dabei, da könnt ihr vielleicht auch mal ein Workout ausfallen lasse (für ein wenig Berglauf-Feeling), denn Gegenwind ist wie Bergrauflaufen.

Es beginnt alles mit einem 2 km-lauf
Stopp 1: Liegestütz
Weiter geht`s mit einer 2-km-Runde
2. Stopp mit dem Ausfallschritt
Auf zur nächsten 2-km-Runde – ein Freund schließt sich an (meistens laufe ich aber alleine)
3. Stopp ist mein Lieblings-Workout: Treppenlaufen
… und wieder geht es auf die 2-km-Runde
4. … und letzter Workout-Stopp, der Unterarmstütz
So, und jetzt über die letzten 2 km nach Hause. (Zeichnungen: cartulli 10/22 – CCC Cuxhaven-Cartoon-Center – Die Storyfactory)

Das war es! Ich hoffe es macht euch auch soviel Spaß, wie mir.