An diesen folgenden drei Orten entflieht man mit Sicherheit der Arbeit. Handyempfang oder WiFi? Fehlanzeige.Eine aktuelle Umfrage von SWOODOO zeigt: Mehr als die Hälfte (58 Prozent) der Deutschen beantworten oder schreiben auch im Urlaub arbeitsbezogene Textnachrichten. Dazu bietet SWOODOO Tipps rund um Hotels und Anreise, um den Urlaub ohne Mobiltelefon zu genießen: drei traumhafte Urlaubsoasen ganz ohne Handyempfang.

Der wohlverdiente Urlaub naht, doch auch am Urlaubsort lässt der Stress nicht nach? Ständige Kontaktpflege über WhatsApp, Facebook, Instagram und 24/7-Erreichbarkeit per Handy trüben schnell einmal das Urlaubsgefühl. Das Handy also einfach zu Hause lassen? Das ist wegen des mobilen Check-ins am Flughafen meist auch keine Option und wenn wir ehrlich sind auch meist keine gelebte Realität. Doch was, wenn der Chef einen auch im Urlaub nicht in Ruhe lässt, Verwandte anrufen und Gruppen-Chats bei WhatsApp nicht stillstehen?

„Zu leicht lassen wir uns selbst im Urlaub dazu verleiten, aufs Handy zu schauen. Unsere Umfrage zeigt, dass ganze 58 Prozent der Deutschen auch im Urlaub arbeitsbezogene Textnachrichten lesen und beantworten, 55 Prozent schreiben oder reagieren auf Arbeits-Mails und 52 Prozent nehmen sogar Anrufe von Kollegen, Kunden oder dem Chef an”, so Manuel Hauslaib, Head of Brand bei SWOODOO.

Da hilft nur eins – kein WiFi, kein Handyempfang. SWOODOO zeigt die schönsten Urlaubsoasen, in denen unser ständiger Begleiter mal Pause hat.

Bauernhof-Idylle am Rande der bayerischen Alpen

Auf Goethes Spuren im Kochelsee baden oder Boot fahren: 70 km vom Münchner Flughafen entfernt liegt der Luftkurort Kochel am See.

Kochel am See

Bekannt ist das Örtchen vor allem für das beliebte Heilklimawandern und den idyllischen Walchensee, an dem sich bereits Johann Wolfgang von Goethe im 18. Jahrhundert entspannte. Dabei macht man sich die klimatischen Reiz- und Schonfaktoren zunutze und unterstützt die körperliche Anpassungsfähigkeit. Garantiert heilsamer als jedes Handy in der Hosentasche!

Tipp: Übernachtung in Kochel am See gibt‘s für durchschnittlich 93 Euro, Flüge nach München findet man für durchschnittlich 114 Euro.

Weiße Sandstrände auf der Insel Lombok

Darf es etwas weiter weg sein? Dann lockt die kleine Insel Lombok östlich von Bali mit türkisblauem Wasser, weißen Sandstränden und paradiesischen Wasserfällen. Statt im Internet wird hier im Meer gesurft oder mit Wasserschildkröten bei Korallenriffen geschnorchelt und getaucht.

Lambock

Tipp: Die meisten Unterkünfte befinden sich rund um Kuta Lombok und Senggigi. Eine besonders schöne Wohngegend ist der Selong Belanak Beach. Flüge von Deutschland nach Denpasar in Bali gibt’s für durchschnittlich 727 Euro hin und zurück, zwischen Bali und Lombok verkehren Fähren (ca. 4 – 5 Stunden pro Strecke) sowie Inlandsflüge (ca. 30 Minuten pro Strecke).

Traumhaft wilder Nationalpark in Kanada

Wer Natur pur mit sportlichem Ausgleich verbinden will, wird in Kanada fündig. Der Mont-Tremblant Nationalpark bietet zahlreiche Wassersportarten wie Kanu fahren auf über 400 Seen an. Wandern, Radfahren und Klettern, Reiten und Golf stehen hier auf dem Programm. Der namensgebende Berg Mont Tremblant erhebt sich auf 875 Meter und durchbricht garantiert jedes Handysignal.

Treplant

Tipp: Flüge verkehren regelmäßig von Deutschland nach Toronto für durchschnittlich 605 Euro, von dort aus kann man per Inlandsflug dann den eigenen Flughafen von Mont-Tremblant anfliegen.

Alle Flugdestinationen können über SWOODOO.com mit Tiefpreisgarantie gefunden werden.