Dünen und Deiche, Wälder und Strände, Seen und Sümpfe – nirgendwo findet man so viele unterschiedliche Landschaften pro Quadratkilometer wie in Friesland. In den Landschaften spiegelt sich der eigensinnige Charakter der Friesen wider: in den Hügeln, Wiesen, königlichen Gärten, natürlichen Wäldern und den Nationalparks. Im Jahr 2021 stellt Friesland diese besondere Landschaft anhand von 5 Landschaftsthemen in den Mittelpunkt. Hier die Höhepunkte, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Wasserlandschaft
Friesland besteht zur Hälfte aus Wasser, weshalb die Friesen die glücklichsten Niederländer sind: Sie segeln darauf, radeln daran entlang und ziehen sich die Schlittschuhe an, wenn es gefroren ist.

Die Elfstedentocht (Elf-Städte-Tour), die weltweit größte Eisschnelllauftour, konnte aufgrund des Klimawandels seit 1997 nicht mehr stattfinden. Mit dem Kunstprojekt „11fountains“, einem Souvenir aus dem Jahr 2018, als Leeuwarden Kulturhauptstadt Europas war, ist es doch möglich, die berühmte Tour zu machen. Mit einem Brunnen in jeder friesischen Stadt trägt das Kunstprojekt zu Recht den Namen des größten Skulpturengartens in Europa. Die elf Brunnen sind von der Landschaft, dem Klimawandel und der reichen Geschichte Frieslands inspiriert. Im vergangenen Sommer wurden die 11fountains-Wanderrouten eingeführt, die durch die Stadt und die Landschaft führen.

Ab April kann man über 11fountains.2discover.nl zusätzliche Informationen über die Kunstwerke, die jeweilige Stadt und Einkehrmöglichkeiten erhalten. Links und QR-Codes auf den Informationstafeln an den Brunnen leiten dann direkt in die Online-Umgebung mit deutschsprachiger Information. Die Brunnen sind bis ca. Ende Oktober/Anfang November 2021 eingeschaltet.
 
Watt-Landschaft
Mit einem erfahrenen Wattführer lässt sich die Welt zwischen Land und Meer auf dem Festland oder auf einer der Wattinseln hervorragend erkunden. Auf Terschelling nimmt der Koch Flang Besucher gerne auf eine kulinarische Tour mit. Aus den Zutaten, die während der Wanderung gesammelt werden, wird später eine herrliche Mahlzeit zubereitet.

Eine echte Attraktion im Jahr 2021 ist die Wattoper Peter Grimes, die vor dem Deich bei Paesens-Moddergat aufgeführt wird. Mehr als 150 Sänger, Musiker und Schauspieler erzählen die ergreifende Geschichte des Fischers Peter Grimes vor der Kulisse des Unesco-Weltnaturerbes Wattenmeer. Dirigent Arnaud Oosterbaan und Regisseur Paul Carr nehmen das Publikum mit wunderschöner visueller Musik auf eine Reise in eine kleine, gebeutelte Fischergemeinde mit. Aufführungen: 10., 17., 18., 21., 22. und 24. September 2021.
 
Nachtlandschaft
Die einzigen zwei Dark Sky Parks der Niederlande befinden sich in Friesland: Boschplaat auf Terschelling und Dark Sky Park Lauwersmeer wurden von der International Dark Sky Association zu offiziellen Dark Sky Parks erklärt. Es sind Orte, wo es noch richtig dunkel wird und wo Besucher den wunderbaren Sternenhimmel, und bei klarem Wetter sogar die Milchstraße, sehen können!

mensen lopen door mist uit mistmachine

Noch mehr nächtliche Schönheit kann man bei einem Segeltörn mit Skipper auf dem Wattenmeer erleben. Wenn das Schiff bei Ebbe auf den Meeresgrund sinkt, kommt man in den Genuss einer einzigartigen Unterkunft inmitten des Unesco-Weltnaturerbes!
 
Kulturhistorische Landschaft
Die Torfroute wurde einst von Torfarbeitern mit Schaufeln gegraben. Ganze Torfladungen wurden über die Gewässer in den Westen des Landes transportiert. Wer jetzt mit dem Boot diese 105 Kilometer lange Route durch Südostfriesland fährt, sieht eine Vielfalt an Landschaften vorbeiziehen: Waldreiche Naturschutzgebiete wechseln sich mit Wiesen und malerischen Dörfern ab.

Am besten nimmt man sich Proviant für ein gemütliches Picknick an den idyllischsten Fleckchen unterwegs mit. Besonderer Spaß: Einige Brücken auf der Strecke darf man selbst bedienen!
 
Nachhaltige Landschaft
Die Friesen gehen mit ihrer Landschaft sorgsam um, es entstehen immer mehr nachhaltige Initiativen. So sind die robusten E-Chopper einzigartige Fahrzeuge für einen unbeschwerten Tag nachhaltigen Cruisens durch den Nationalpark Drents-Friese Wold. Dank der breiten Reifen sitzt man bequem und entspannt am Steuer, ganz ohne Lärm und Abgase.

Die Wattinseln bieten ebenfalls eine breite Palette nachhaltiger Vergnügungen. Ob man nun auf Inselsafari in einem elektrischen TukTuk auf Vlieland geht oder die besonderen Landschaften von Terschelling und Ameland in einem Öko-Auto durchquert – ein Guide zeigt den Besuchern die schönsten Plätze der Insel.
 
Weitere Informationen darüber, wie Friesland im Jahr 2021 seine Landschaft ehrt, steht auf www.friesland.nl/de/trending.