Es ist die 30. Ausgabe der SMM – und sie erfindet sich immer wieder neu. Stetig auf der Suche nach Inspirationen und nachhaltigeren Lösungen ist Hapag-Lloyd. Die fünfgrößte Linienreederei der Welt gilt als grüner Vorreiter. So gehört sie bei der Installation von Scrubbern und der Umstellung auf flüssiges Erdgas (LNG) zu den Early-Movern. Die letzte Innovation: Sensoren an Containern. Als weltweit erste Reederei rüsten die Hamburger ihren kompletten Bestand an Containern mit Datensendern aus, um Störungen in der Lieferkette frühzeitig zu erkennen.  

Bilder: SMM Hanburg Messe

Auf Digitalisierung in Form von Automatisierung setzt Rolls Royce. Das führende maritime Technologieunternehmen hat ein neues Schiffsautomationsportfolio entworfen. „Mit mtu NautIQ liefern wir als weltweit einziger Antriebshersteller auch die elektronische Plattform zur Überwachung und Steuerung des gesamten Schiffes, was unseren Kunden die Systemintegration entscheidend vereinfacht“, sagt Denise Kurtulus, Vice President Global Marine bei Rolls Royce PowerSystems. Auf die innovative Technologie vertraut auch die Deutsche Marine: Damen Naval wird es in die neuen F126-Fregatten einbauen.

Erstmals auf der SMM dabei ist OneWeb. Das britische Kommunikations­Infrastrukturunternehmen arbeitet daran, die Schifffahrt mithilfe von Satelliten technisch besser zu vernetzen. „Die SMM zieht ein wirklich vielfältiges Spektrum von Unternehmen aus der gesamten Breite des maritimen Marktes an, und wir freuen uns darauf, während der Veranstaltung Partner und Kunden zu treffen“, sagt Carole Plessy, Head of Maritime bei OneWeb.

Zeichnung: cartulli 09/2022 . CCC Cuxhaven-Cartoon-Center – Die Storyfactory

Große und kleine Innovationen
Ob der tonnenschwere Dual-Fuel Motor für Methanolbetrieb von MAN Energy Solutions oder die leichtgewichtigen energiesparenden LED-Leuchten von WISKA: In den Hallen finden sich große und kleine Innovationen, jeweils thematisch geordnet.

In den Hallen A3 und A4 sind Unternehmen vertreten, die alternative Antriebe entwickeln oder sich mit grünen Brennstofflösungen beschäftigen. So wie Rolls Royce: „Unsere Themen zur Reise in Richtung Klimaneutralität reichen von Dieselmotoren mit Abgasnachbehandlung und Gasmotoren über deren Einsatz mit nachhaltigen  Kraftstoffen und Hybridsystemen bis hin zu Methanolmotoren und Brennstoffzellensystemen“, so Pressesprecherin Silke Rockenstein. Außerdem präsentiert Rolls Royce neue Schiffsautomations-Produkte.

Smarte Lösungen gibt es auch in der Halle B4. Hier finden sich neben namhaften Werften beispielsweise auch die Digitalexperten von Naval Architects. Sie haben eine Plattform entwickelt, in der alle wesentlichen Informationen zusammengeführt werden, um die Risiken von Schiffbauprojekten zu reduzieren.

In den Hallen B5 und B6 gastiert der MARINE INTERIORS Bereich @SMM. Hier geht es um das Design und die Innenausstattung von Passagierschiffen. Mit dabei sind große Namen wie Kaefer Schiffsausbau oder Rheinhold & Mahla.

Die Messe läuft noch bis Freitag den 09.09.2022. Infos hier
https://www.smm-hamburg.com/

csm_SMM_Innovationen__Hamburg_Messe_und_Congress_Michael_Zapf_cf0b0dcf90