Es geht nicht mehr nur um Burger, Pizza und Hot Dogs, sondern auch um die köstlichen und farbfrohen Cupcakes, die in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen angeboten werden. Cupcakes gibt es an jeder Ecke. Klein, oder groß, bunt, mit oder ohne Schokolade, verführerische Toppings, vor allem aber süß und kalorienreich, das sollten sie sein.

Ob mitten in der Nacht, Sonntags, oder am Feiertag- kein Problem für den rosafarbenen Cupcake. Der Cupcake Automat der Bäckerei Sprinkles in New York , sieht aus wie ein aus einem Barbie-Film-entsprungener Geldautomat.

cupcake 1

Am Cupcake-Automat ist immer etwas los, die Menschen kommen in Scharen, um sich einen der köstlichen Cupcakes zu kaufen.  Zwölf verschiedene Geschmacksrichtungen hat „Sprinkles“ im Rund-um-die-Uhr-Angebot. 800 der zuckrigen Törtchen zum Stückpreis von 4,25 Dollar (etwa drei Euro) haben in dem Gerät Platz.

cupcakeAutomat

In kleinen, liebevoll verpackten Boxen kommen die Cupcakes dann aus dem Automaten. Stets frisch aufgefüllt macht man hier nichts falsch. Die Cupcakes sind super lecker und machen Lust auf mehr – viel mehr.  Die Idee kommt übrigens aus Kalifornien: Die Bäckerei Sprinkles baute vor sechs Jahren in Beverly Hills den ersten Cupcake-Automaten auf. So etwas fehlt noch bei unds in Deutschland.

An die Haustiere der Cupcake-Anhänger ist übrigens auch gedacht: Für knapp fünf Dollar gibt es zwei zuckerfreie Mini-Cupcakes zu kaufen, die auch Hundezähnen nicht schaden – so geht niemand leer aus.