Darum geht es: Wie sieht die optimale Ernährung für das Gehirn aus? Wie bleiben unsere grauen Zellen möglichst lange gesund und fit? Mit gezielten Powerstoffen können wir die Leistungsfähigkeit unseres Gehirns entscheidend verbessern. Brainfoods wie Haferflocken, Nüsse oder hochwertige Fette schützen aber auch vor Burn-out und Depression und sorgen für gute Laune.

Marion Jetter, Diplom-Ökotrophologin und Journalistin, stellt die effektivsten Konzepte vor, zum Beispiel Smart Drugs wie das ayurvedische Heilkraut Brahmi oder der durchblutungsfördernde Ginkgo Biloba. Dazu gibt es Power-Rezepten sowie einem 7-Tage-Reset-Programm für ein leistungsstarkes Gehirn.

Warum ich das Buch empfehle: In den letzten Jahren hat sich die Forschung auf dem Gebiet der Ernährung und ihren Auswirkungen auf Geist, Gemüt und Gedächtnis explosionsartig entwickelt. Zusammengefasst heißt das: Was wir auf der Gabel haben, beeinflusst unser Gehirn! Doch wenn unser Gehirn, unser wichtigstes Organ ist, dann braucht es auch den besten Treibstoff. Und da taucht der schon so alte Spruch wieder auf: „Du bist, was du isst“.

Also, das Buch geht der Frage nach: „Wir bringe ich mein Gehirn in Schwung?“

Im Buch „Brain-Power-Food“ versucht die Autorin Marion Jetter den Zusammenhang zwischen Gehirngesundheit und Ernährung darzustellen. Acht Kapitel von Gehirn und Ernährung, über den Darm als zweites Gehirn bis hin zum Sport der den Geist verjüngt – auf über 170 Seiten werden interessante und aufschlussreiche Themen behandelt.

Alles beginnt mit Fit im Kopf durch Brahmi einer ayurvedischen Heilpflanze, sowie Ginko. Und die Autorin erklärt auch gleich was man über das Gehirn wissen sollte, mit interessanten Fakten rund ums Gehirn, incl. Kurzzeit- und Langzeitgedächtnis. Im folgenden Kapitel erfährt man, wie man sich glücklich essen kann (mein Thema) und wie sich die Nahrung und deren Wirkstoffe auf unsere Psyche und Wohlbefinden auswirken.

Interessant, im Kapitel 6 wird erklärt warum das Wasser für unser Gehirn so wichtig ist und wie die optimale Wassermenge erreicht werden kann. Zum Schluss des Buches gibt es dann, auf vierzig Seiten, noch zahlreiche Power Rezepte.

Mein Fazit: Es ist relativ einfach, die Ratschläge die das Buch bereithält, umzusetzen. Und das alles nur, um unser Gehirn in Schwung zu bringen und es auf Höchstleistung zu trimmen. Also einfach mal lesen!

Was ich noch aus dem Buch gelernt habe. Laut der Autorin sollte man diese Lebensmittel nur äußerst sparsam bis gar nicht verwenden:

  • Süßigkeiten und gezuckerte Getränke (schade, aber wichtig sie NICHT zu essen)
  • Fleisch und Wurst
  • Milchprodukte

Und das Positve: Wer frisch kocht, lebt länger!! Und diese Lebensmittel sollten man reichlich verwenden:

  • Olivenöl als vorwiegendes Speisefett (mindestens 4 Teelöffel am Tag)
  • Nüsse und Mandeln (mindestens dreimal pro Woche, am besten 30 Gramm täglich, das ist eine Handvoll)
  • frisches Obst (am besten dreimal täglich, bevorzugt Beeren und Trauben)
  • frisches Gemüse (am besten zwei- bis dreimal täglich)
  • Hülsenfrüchte (mehrmals pro Woche, am besten täglich)
  • Gewürze, Zwiebeln, Knoblauch (bei jeder Gelegenheit)
  • Vollkorngetreide mit viel Ballaststoffen (in Brot, Pasta, Reis)

Blick ins Buch
http://www.bic-media.com/mobile/mobileWidget-jqm1.4.html?bgcolor=E9E8E8&isbn=978-3-442-22302-2&buttonOrder=book-audio-video&socialSelfBackLink=yes&iconType=rh&iconTypeSecondary=rh&lang=de&fullscreen=yes&jump2=0&flipBook=no&openFSIPN=yes

Produktinformation

  • Broschiert : 272 Seiten
  • ISBN-13 : 978-3442223022
  • Größe und/oder Gewicht : 13.9 x 2.3 x 20.7 cm
  • Herausgeber : Goldmann Verlag; Originalausgabe Auflage (10. August 2020)
  • Preis 12,00 Euro