Darum geht es: Es war vor 50 Jahren, da wurde Deutschlands erster Nationalpark gegründet. Jetzt, pünktlich zum Jubiläum des Nationalparks Bayerischer Wald würdigt der neue Bildband »Grenzenlose Wildnis« (Frederking & Thaler Verlag) dieses größte Waldschutzgebiet Mitteleuropas zwischen Deutschland und Tschechien. Die Aufnahmen des Fotografen und Geographen Kilian Schönberger erzählen von Bäumen, Tieren und der überwältigenden Artenvielfalt zwischen Lusen, Rachel und Falkenstein. Die Texte schrieb der Zoolge Axel Gomille.

Warum ich das Buch empfehle: Kurz gesagt, weil man hier einen wirklich tollen Bildband in den Händen hält – das Porträt einer einzigartigen Landschaft. Die beeindruckenden Naturaufnahmen nehmen den Betrachter mit in diese so facettenreiche Landschaft. Der Betrachter erlebt beim Durchblättern nicht nur den Frühling, den Sommer, den bunten Herbst und den schneereichen Winter, sondern mit kurzen Texten über die Lebensräume und mit Nahaufnahmen auch Luchs, Auerhahn, Biber, Habichtkauz, Wolf und Rothirsch.

Mir blieb dabei besonders der Luchs im Gedächtnis. Das Tier scheint einen mit seinen leuchtenden Augen direkt zu fixieren. Das gleiche gilt für den Wolf. Oder wenn warmes Junilicht den Wald erleuchtet. SUPER

Außerdem sind es diese phantastischen Kontrastaufnahmen, die den Bildband so lesenswert machen. Nebelschwaden in den Nadelholzwälder, stille Seen und sanft fließende Bäche sowie Felsformationen und harsche Bergkuppen verdeutlichen gut, wie abwechslungsreich die Natur im Bayerischen Wald sich darstellt. 

Informationen über die Geschichte des Gebietes, über Geologie, Wetterbedingungen und Klimaveränderungen ergänzen dieses unbedingt zu lesende Buch.

Produktinformation

  • ISBN-10 : 3954163365
  • ISBN-13 : 978-3954163366
  • Gebundene Ausgabe : 192 Seiten
  • Größe und/oder Gewicht : 26.8 x 2.2 x 29.2 cm
  • Herausgeber : Frederking & Thaler Verlag GmbH; 1. Auflage (7. September 2020)
  • Preis: 39,99 Euro