Darum geht es: RUSTIKAL – RADIKAL ist das erste große Kochbuch von Spitzenkoch Timo Franke. Das einzigartige Konzept lässt dem Leser die Wahl: ganz klassisch »Spinat-Maultaschen mit Omas Kartoffelsalat und Zwiebelsoße« oder lieber Timos »Spinat-Kartoffel Wan Tans mit Zwiebel-Umami Fond«? »Saitan-Sauerbraten mit Endiviensalat und Bandnudeln« oder »Räuchertofu sauer eingelegt an Endivien-Petersilien-Ravioli auf Möhren-Tatar, fermentiertem Sellerie und Barolo-Balsamico Reduktion«? Dazu gibt es alle wichtigen Grundrezepte für die vegane Küche, von Sauerbratensauce über Spätzle bis Vanille Creme. In den Kategorien »Classics«, »Soupolaire«, »Geschmortes & Gebratenes« sowie »Süßkram« tobt sich Timo anschließend dann so richtig aus und zeigt wie außergewöhnlich, anspruchsvoll und lecker die vegane Küche sein kann.

Wer ist der Autor: Timo Franke, 1987 im Schwarzwald geboren, begann bereits mit 15 Jahren eine Ausbildung zum Koch. Er durchlief Sternehäuser wie die »Traube Tonbach« in Baiersbronn und das »Adlon« in Berlin sowie diverse Highclass-Hotels. Timo arbeitete wie ein Verrückter und aß extrem ungesund. Als er schließlich ein Gewicht von 160 kg erreicht hatte, versagte sein Herz-Kreislauf-System. Er begriff, dass er dringend sein Leben ändern musste. Seine Motivation war die eigene Gesundheit und auch seine große Tierliebe. Er entschloss sich, fortan vegan zu leben und zu kochen.

Warum ich das Buch empfehle: In seinem Kochbuch zeigt Timo Franke vegane Varianten beliebter herzhafter Klassiker. Vom Krustenbraten über Käsespätzle und Maultaschen bis zu Königsberger Klopsen und Zwiebelsteak.

Alles beginnt mit einem Überblick über Kochtechniken und einem interessanten Abriss vom bisherigen Lebensweg des Autors. Zur Einführung gibt es die Grundlagen der Kochkunst. Mit welchem Messer schneidet es sich am besten und welche Werkzeuge benötige man unbedingt. Es werden Schneidetechniken und Schnittformen anhand von Bildern erklärt und die unterschiedlichen Garmethoden werden detailgenau beschrieben. Dann starten die Rezepte.

Von Saucen über Hauptgerichte zu Süßspeisen ist alles vorhanden. Die meisten Rezepte sind mit tollen Fotos in Szene gesetzt. Das Nachkochen stellte mich vor keine großen Probleme. Bisher fand ich folgendes besonders lecker: Tiroler Apfelstrudel, Ungarisch Gulasch und Züricher Geschnetzeltes. Aber ich arbeite mich weiter durch. Dieses Kochbuch ist klasse!

Hier geht es zur Leseprobe
https://www.ventil-vegan.de/wp/wp-content/uploads/2020/12/Rustikal-Radikal_Leseprobe.pdf

Produktinformation

  • Herausgeber: Ventil Verlag (30. April 2021)
  • Sprache: ‎Deutsch
  • Gebundene Ausgabe: ‎184 Seiten
  • ISBN-10: ‎3955751406
  • ISBN-13: ‎978-3955751401
  • Preis: 26,50 Euro
ein