Wenn alle Blätter von den Bäumen gefallen sind und die Sonne immer früher untergeht, dann ist es Zeit für die gemütlichen Stunden – Orte zum Aufwärmen nach einem Winterspaziergang am Meer oder am See gibt es in Schleswig-Holstein genug! Sauna, Kaminfeuer, Abendessen bei Kerzenschein oder Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt?

Lübecker Weihnachtsmarkt am historischen RathausFoto: Olaf Malzahn
Lübecker Weihnachtsmarkt am historischen Rathaus Foto: Olaf Malzahn

Lübecker Weihnachtsmarkt am historischen Rathaus

Gleich drei runde Geburtstage feiert Lübeck in der Weihnachtszeit und lädt alle Gäste herzlich zum Mitfeiern ein! Die Altstadt wird 875 Jahre alt und putzt sich ab dem 26. November ganz besonders heraus. Mit zehn Weihnachtsmärkten macht Lübeck ihrem Ruf als Weihnachts-stadt alle Ehre. Wie wäre es etwa mit dem Weihnachtswunderland für Kinder am Europäischen Hansemuseum oder dem historischen Weihnachtsmarkt in der Marienkirche, auf dem es zugeht wie im Mittelalter?  Immerhin 50 Jahre alt wird der Kunsthandwerkermarkt im Heiligen-Geist-Hospital, das nach der Renovierung unbedingt einen Besuch lohnt. Der Kunsthandwerkermarkt in St. Petri lockt in diesem Jahr zum 20. Mal zum Flanieren und Geschenkekaufen in einen der schönsten Kirchenräume Europas.
http://www.luebecker-weihnachtsmarkt.de

Weihnachtszeit mit Musik

Das Schleswig-Holstein Musik Festival ist bekannt für erstklassige Konzerte in stimmungsvollen und manchmal ungewöhnlichen Locations. Einige davon finden auch im Winter statt: Die Wiener Sängerknaben treten mit Weihnachtsliedern im Dezember in Meldorf, Lübeck, Plön und Rendsburg auf. Ludwig Güttler und sein Blechbläserensemble verbreiten in Itzehoe und Bad Segeberg wohlige Weihnachtstimmung. Und wer es eher jazzig mag, ist in Wesselburen zu „Christmas with my friends“ von und mit „Mr. Red Horn“ Nils Landgren und zahlreichen weiteren JazzBaltica-Stars herzlichen willkommen.
http://www.shmf.de, http://www.jazzbaltica.de

Wintersonne an der Seebrücke

Pudelmütze aufsetzen und los geht es an den Grömitzer Strand. Die Wintersonne leuchtet blass, das Meer tost und entlang des acht Kilometer langen Strands herrscht eine ganz besondere Stimmung: Einsam, ein bisschen melancholisch, in jedem Fall wunderschön! Zum Aufwärmen treffen sich alle Strandgängerinnen und Strandgänger an der Seebrücke zum Punsch, Lumumba oder Tee. Die gibt es dort vom 22. Dezember bis zum 1. Januar täglich außer an Heiligabend, an einigen Tagen erklingt zudem ab 17 Uhr Livemusik. Hartgesottene kommen am 31. Dezember ab 21 Uhr zum Silvester Open Air und treffen sich an Neujahr um 14.30 Uhr zum Anbaden wieder.
http://www.groemitz.de

Grachten, Glögg und Geschenke

Die von den Holländern erbauten Treppengiebelhäuser in Friedrich-stadt sind schon  bei  Sonnenlicht eine Augenweide. Zur Friedrichstädter Grachtenweihnacht am ersten Adventswochenende (30. November bis 2. Dezember) verwandeln sie sich dank vieler kleiner Lichter in eine Weihnachtskulisse wie aus dem Bilderbuch. In kleinen Buden können Besucher Tannenbaumschmuck aus Glas und Holz, Kunsthandwerk und Leckereien aus den heimischen Werk-stätten und Küchen kaufen und probieren. Dazu ein Glas dänischer Glögg und die vorweihnachtliche Stimmung ist perfekt. Die Grachten-weihnacht beginnt am Freitag, 30. November, um 9 Uhr morgens mit einem dänischen „Julebasar“ im Paludanushaus in der Prinzenstraße.
http://www.spo-eiderstedt.de/eventsuche/veranstaltungen/veranstaltung/friedrichstaedter-grachten-weihnacht-1986

Der längste Weihnachtskalender der Welt

Die Fenster und Türen des Packhauses am kleinen Hafen von Tönning dienen vom 1. bis zum 24. Dezember als Adventskalender. Jeden Tag öffnet sich eine Tür, hinter der an ausgewählten Tagen Weihnachtslieder, Kinderschminken oder Bastelaktionen warten. Dekoration und Beleuchtung machen das historische Packhaus zum längsten Weihnachtskalender der Welt, ein Rekord, der auch im Guinness-Buch der Rekorde verzeichnet ist. An den Wochenenden verwandelt sich das Gebäude zudem in einen Weihnachtsmarkt mit rund 90 Basarständen. Hier schaut auch der Nikolaus vorbei!
www.weihnachtsereignis.de

Schlittschuhlaufen in Scharbeutz

Den Duft von gebrannten Mandeln in der Nase, das Meer vor Augen und Discomusik in den Ohren – die Dünenmeile on Ice auf dem See-brückenvorplatz in Scharbeutz bietet vom 1. Dezember bis zum 11. Februar 2019 ein winterliches Spektakel für alle Sinne.  Abseits der Eisbahn mit Blick auf die Ostsee lässt sich vor allem an den Wochenenden dank Aktionen wie Kinderschminken, Feuershows und Artistik eine schöne Zeit verbringen. Glühwein, Punsch, Kakao, Waffeln und gebrannte Mandeln sorgen dafür, dass niemand frieren muss.
http://www.luebecker-bucht-ostsee.de

Ein Schloss, ein See, ein Weihnachtsmarkt

Der Adventsmarkt am 15. und 16. Dezember auf der Schlossinsel in Barmstedt ist ein Tipp für alle, die es klein, aber besonders fein lieben. Auf der Schlossinsel im Rantzauer See gibt es Erzgebirgsfiguren, Designerschmuck, Keramik, Kerzen und Engel zu entdecken, das Galerie-Café Schlossgefängnis lädt ein zur Pause und die weihnacht-liche Beleuchtung lässt auch den See funkeln.
http://www.barmstedt.de

Zeitreise in Pronsdorf

In ein Märchendorf verwandelt sich an den Adventswochenenden der Gutshof bei Bad Segeberg. Alle ehemaligen Wirtschaftsgebäude, wie das zum Hotel umgebaute Torhaus, die alte Haferscheune, der Kuh-und der Pferdestall, werden zu Weihnachtshäusern, in denen die Gäste Geflochtenes, Laternen und Weihnachtsschmuck kaufen können. Feuerkörbe flackern in der Dunkelheit und die Kinder freuen sich, weil auch Kasperle und Weihnachtszauberer Maxi Knopp auf dem Gutshof unterwegs sind.
http://www.gutpronsdorf.de