Naturheilmittel stehen auch heute hoch im Kurs. Hildegard von Bingen widmete sich schon im 12. Jahrhundert der Naturheilkunde mit Pflanzen und Kräutern. Viele ihrer Rezepte sind dabei erstaunlich modern und finden bis heute in der Alternativmedizin und Homöopathie Anwendung.

Ein eigentliches Kochbuch hat sie nie geschrieben, aber in ihren medizinisch-naturkundlichen Schriften hat Hildegard von bingen eine neue Dimension für eine zeitlos gültige Ernährungsheilkunde aufgezeigt. Aus der ihr gegebenen visionären Schau beschrieb sie den ganzen Reichtum unserer Lebensmittel, die diesem Kochbuch zugrunde liegen – so die Autorin Jutta Martin.

Die Benediktinerin Hildegard von Bingen, geb. 1098 in Bermersheim bei Alzey, hat bereits vor 800 Jahren in ihrem Kapitel über den Weizen die gesamte Vollwert-Reformbewegung vorweggenommen. In ihrer Ernährungslehre liegt der Schlüssel für den Schutz vor den großen ernährungsbedingten Zivilisationskrankheiten unserer Zeit, die heute als unheilbar angesehen werden.

Hildegard von Bingen (5)

Der Verlag schreibt dazu:
Kochen und Heilen nach Hildegard von Bingen ist so aktuell wie nie: Alte Obst- und Gemüsesorten schmecken köstlich, frische Kräuter sind gesund und verfeinern jedes Gericht, glutenarmer Dinkel und zuckerfreie Gerichte tun uns einfach gut. Das gesunde Maß zwischen Ruhe und Bewegung, das Sein in der Natur, ganzheitliche Medizin, Einfachheit und Meditation gehören für viele Menschen zu einem gesunden Lebensstil.

– Die 28 wichtigsten Heilpflanzen der Hildegard-Medizin und was Sie daraus machen können – von einer wohltuenden Akelei-Tinktur bis zum Ysop-Wein. Verwöhnendes Rosen-Massageöl und wohltuende Kräuterauflagen selbst herstellen – mit Liebstöckl oder Schafgarbe.
– Kochen, genießen, wohltun: Neben den Klassikern wie wärmendes Habermus oder knuspriges Dinkelbrot finden Sie hier viele einfache, köstliche Rezepte für die ganze Familie – rund ums Jahr.
– Hilfe aus der Klostermedizin: Erkältung, Kopfschmerzen und Co. sanft selbst behandeln. Und mit einem kleinen Fastenprogramm Ruhe und Besinnung in den Alltag bringen.

Mein Buchfazit

Durch dieses Buch habe ich meine Ernährung doch um einiges verbessert. Das was ich ausprobiert habe, schmeckt, ist auch abwechslungsreich und Dinkel ist tatsächlich ein tolles Lebensmittel! „Hildegard von Bingen Heilküche“ ist ein umfassendes und gut geschriebenes Buch rund um die Ernährungslehre der Hildegard von Bingen.

Hildegard von Bingen (7)

Was meine Frau und ich bisher ausprobiert haben schmeckte ganz hervorragend. Allerdings muss man sich einige Gewürze, die es im Handel nicht gibt, bestellen.

Besonders möchte ich hier auf „Bertram“ hinweisen – ein wichtiges Hildegard-Gewürz. Es wird angewendet bei Verdauungsstörungen, reguliert die Darmflora, Mangelerscheinungen, mindert Fehlsäfte, vermehr gutes Blut, Resorptions-, Kräftigungsmittel, verhindert Fäulnisprozesse im Darm, regt die Gehirnleistung an, perniziöser Anämie (Vitamin B12 Mangel), Fehlernährung, Diabetes, Dyspepsie, wichtiges Küchengewürz und erhält die Gesundheit.

Hildegard empfiehlt „einem Gesunden Bertram zu essen weil er schlechte Säfte in ihm vermindert und das gute Blut vermehrt und im Menschen den Intellekt reinigt. Einen Kranken, der körperlich fast ganz heruntergekommen ist, bringt er wieder zu Kräften.

Auch Hildegard von Bingen wusste schon um die belebende und befreiende Wirkung des Fastens. Der bewusste Verzicht auf Nahrungsmittel, die den Organismus belasten, fördert das Wohlbefinden und die Selbstheilungskräfte. In einem eigenen Kapitel stellt die Autorin Jutta Martin dar, welche Lebensmittel für eine gesunde Ernährung geeignet sind und in welchen Rezepten Sie sie verarbeiten können.

Man bekommt in diesem Buch viel Informationen zu Lebensmitteln und ihre Wirkung auf Organe. Auch die typischen Kräuter in der „Hildegard Medizin “ werden besprochen, vor allem die Anwendung bei bestimmten Erkrankungen und zu welchen Gerichten. Ich kann dieses Buch allen empfehlen, die ihre Ernährung überdenken möchten.

Über die Autorin: Hildegard von Bingen war Jutta Martin schon als junger Frau ein Begriff, ihre Mutter steckte sie mit ihrer Kochleidenschaft an und mit dem Onkel, einem Ernährungswissenschaftler, führte sie „Fachgespräche“. Als „Hildegard vom Bodensee“ begeistert sie seit Jahren ihr Publikum mit Vorträgen, Seminaren, Kochvorführungen, auf Gartenmessen und Gesundheitstreffs besonders im süddeutschen Raum, Österreich und der Schweiz. In ihrem Online-Shop DiVeRa sind vielfältige Hildegard-Produkte erhältlich. Heute lebt und arbeitet sie an der süddeutschen Bäderstraße in Bad Buchau.

Hier geht es zur Leseprobe
https://webreader.mytolino.com/reader/index.html?epuburl=https://cdp.pageplace.de/cdp/public/publications/DT0400/9783432107042_A37128331/PREVIEW/9783432107042_A37128331_preview.epub&purchaseurl=https://www.buecher.de/go/cart_cart/cart_add_item/prod_id/56168475/session/e7b9kldvaouf7mupkceuc9a6ld/&lang=de_DE&reseller=30

Eine weitere Leseprobe: Hildegard von Bingen Ein Leben im Licht
https://weiterlesen.de/Leseprobe/Hildegard-von-Bingen-Ein-Leben-im-Licht/9783841204653/html

Eine weitere Leseprobe:
https://www.narayana-verlag.de/homoeopathie/pdf/Die-bewaehrte-Heilkunde-der-Hildegard-von-Bingen-Hildegard-von-Bingen.24121.pdf

Hildegard von Bingen (1)

 

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 272 Seiten
  • Verlag: TRIAS; Auflage: 1 (7. August 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 343210703X
  • ISBN-13: 978-3432107035
  • Preis: 24,99 Euro