Erhöhte Blutfettwerte sind weit verbreitet. Etwa 1/3 der Bevölkerung zwischen 18 und 79 Jahren hat einen erhöhten Cholesterolspiegel. Personen mit erhöhten Cholesterolwerten (LDL) sollten insbesondere die verzehrte Gesamtfettmenge und die Zusammensetzung der Fette im Auge behalten.

Cholesterinsenkende Medikamente (Statine) sind hier aus schulmedizinischer Sicht das Mittel der Wahl.

Buchtipp Cholesterin (5)

Ernährungsexpertin und Buchautorin Prof. Dr. Michaela Döll weist jedoch auf die Nebenwirkungen von Statinen hin: Kopfschmerzen, Hautirritationen, Muskelschmerzen, sogar Nieren- und Leberschädigungen sind möglich. Und oft werden sie zu leichtfertig verschrieben, ohne alternative Therapien in Erwägung zu ziehen.

Buchtipp Cholesterin (4)

Mein Buchfazit

Dieses Buch hat mir sehr weitergeholfen. Es beinhaltet viele hilfreiche Informationen und Tipps, welche mir bisher noch unbekannt waren. Zudem erfuhr ich neueste Forschungserkenntnisse und es gab einen kritischer Blick auf schulmedizinische Ansätze. Ein kleiner Blick in den Buch-Inhalt:

CHOLESTERIN – THE GOOD OR THE BAD GUY? Cholesterin sorgt für den „Flow“ im Gehirn; Hormonglück – nicht ohne Cholesterin, Stress- und Salzhormone dank Cholesterin, Her mit dem Vitamin D!

CHOLESTERIN IST NICHT GLEICH CHOLESTERIN Was heißt hier „gut“ und „schlecht“? Oxidiertes Cholesterin als eigentlicher Übeltäter; Spezialfall Lipoprotein; Auch auf die Triglyzeride ist zu achten; Fett im Getriebe – Fettstoffwechselstörungen

Buchtipp Cholesterin (2)

FAKE NEWS: UND PLÖTZLICH WAR SIE DA – DIE CHOLESTERIN-HYSTERIE

DIE ATHEROSKLEROSE UND IHRE   RISIKOFAKTOREN – HIER IST UMDENKEN ANGESAGT

BLUTHOCHDRUCK – DIE LAUTLOSE ZEITBOMBE

ÜBERGEWICHT: JETZT KOMMT ES GANZ DICK

UND WAS IST MIT STRESS?

Usw.

In elf sehr interessanten Kapitel erklärt die Autorin das Für und Wieder von Cholesterin, den Statinen und was man dazu alles wissen sollte. In den Kapiteln zwölf und dreizehn geht es dann um die Themen „Naturstoffe statt Staine“ und „Was ist im Rahmen der Ernährung wirklich sinnvoll. Zum Abschluss gibt es dann noch Rezepte für Frühstück, Mittagessen und Abendessen.

Buchtipp Cholesterin (3)

Frau Prof. Dr. Döll zeigt anhand vieler Studien die aktuelle Wissensstand zum Thema Cholesterin auf. Sie erklärt die cholesterinsenkenden Eigenschaften von Naturheilmitteln wie Artischocke, Bergamotte und Vitalpilzen, was gute Fette bewirken können und welchen Einfluss das Darmmikrobiom hier hat.

Sie gibt Tipps und Anleitung zu mehr Bewegung im Alltag, beschreibt die Verwendung der richtigen Fette und das Risiko von Zucker und erklärt die cholesterinsenkenden Eigenschaften von Naturheilmitteln wie Weißdorn, Artischocke und Vitalpilzen. Ihr Fazit: Der richtige Lebensstil, eine gesunde Ernährung und natürliche Cholesterinsenkern bieten eine nebenwirkungsfreie Alternative zu Statinen.

Achtung: Das Buch und sein Inhalt informieren zum Thema Cholesterin. Man sollte aber nicht eigenständig handeln und seine Medikamente absetzen bzw. ersetzen. Man sollte das Thema am besten mit seinen Arzt besprechen. Ein eigenmächtiges Handeln, ist meiner Meinung nach viel zu gefährlich. Ich persönlich werde das Thema mit meiner Hausärztin erst einmal besprechen und dann sehen was machbar ist.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 176 Seiten
  • Verlag: Südwest Verlag (13. April 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3517098434
  • ISBN-13: 978-3517098432
  • Preis: 16,00 Euro

Buchtipp Cholesterin (1)