Achtsamkeit, Inneres Kind und Morde – wie passt das zusammen. Karsten Dusse zeigt dies in seinen zwei Büchern „Achtsam morden“ und „ Das Kind in mir will achtsam morden“.

Definition: Was ist Achtsamkeit?: Man ist wieder einmal unter Termindruck, das nächste Meeting sitzt einem im Nacken und Kopfschmerzen kündigen sich an. Da hilft die Methode der Achtsamkeit. Oder anders ausgedrückt: das Vermögen, die Dinge in diesem Moment so anzunehmen, wie sie sind. Das Ziel: möglichst wenig Stress, damit du anstehende Entscheidungen so nüchtern wie möglich treffen kannst.

Allein auf die Idee muss man erst einmal kommen, ausgerechnet einen Anwalt „Achtsam morden“ zu lassen. Der Autor, Karsten Dusse, hat sich da schon etwas GROSSES einfallen lassen. Wie Dusse dann diese Idee umgesetzt hat, ist perfekt. Jetzt, im zweiten Buch, legt der Autor noch eine Schippe drauf:Björn Diemel hat die Prinzipien der Achtsamkeit erlernt, und mit ihrer Hilfe sein Leben verbessert. Doch es ist noch nicht zu Ende. Sein Therapeut Joschka Breitner zeigt ihm den weiterem Weg: Diemels inneres Kind!

Das Innere Kind – was ist das?: Das „Innere Kind“ steckt in jedem von uns und beherrscht unser Handeln. Tagtäglich und immer und immer wieder. Es steht symbolisch für alle im Gehirn gespeicherten Gefühle, Erinnerungen und Erfahrungen aus der Kindheit, wovon die meisten unbewusst sind. Das Innere Kind ist eine Metapher dafür, dass jede Psyche stark von der eigenen Kindheit geprägt ist. Es repräsentiert die frühen inneren seelischen Wirklichkeiten, die das Erwachsenendasein stark beeinflussen. Je verletzter das Innere Kind ist, desto ungeliebter und verlassener es sich fühlt, umso stärker ist sein unbewusster Einfluss auf das Erwachsenendasein.

Viele Menschen haben ihr Inneres Kind in den Keller ihres Unterbewusstseins verbannt und die Tür fest verschlossen. Dort trommelt es lautstark in Form intensiver Gefühle gegen die Tür, damit wir es endlich erhören und befreien.

Genau so ergeht es auch Björn Diemel erst hat er die Prinzipien der Achtsamkeit erlernt, und mit ihrer Hilfe sein Leben verbessert. Jetzt bringt  ihn sein Therapeut Joschka Breitner endlich auf die richtige Spur: Es liegt an Björns innerem Kind!

Der Verlag schreibt dazu: Björn Diemel hat die Prinzipien der Achtsamkeit erlernt, und mit ihrer Hilfe sein Leben verbessert. Er hat den stressigen Job gekündigt und sich selbstständig gemacht. Er verbringt mehr Zeit mit seiner Tochter und streitet sich in der Regel liebevoller mit seiner Frau. Ach ja, und nebenbei führt er noch ganz entspannt zwei Mafia-Clans, weil er den Chef des einen ermordet und den des anderen im Keller eines Kindergartens eingekerkert hat. Warum nur kann Björn das alles nicht genießen? Warum verliert er ständig die Beherrschung? Hat er das Morden einfach satt? Ganz so einfach ist es nicht. Es liegt an Björns innerem Kind!

Mein Buchfazit
Ausgerechnet einen Anwalt „Achtsam morden“ zu lassen, auf die Idee muss man erst einmal kommen.Ich habe bereits den ersten Teil „Achtsam Morden“ gelesen und war begeistert. Achtsamkeit, Inneres Kind und Morde – viel gelacht, viel geschmunzelt –  Richtig gut! Achtsamkeit kann man nicht genug üben!

Wer sich jemals mit dem Begriff „Achtsamkeit“ beschäftigt hat, wird von der Idee dieses Buches begeistert sein. Wer bis dato „Achtsamkeit“ nicht recht umzusetzen wusste, findet hier den, meiner Meinung nach, genialsten Ratgeber dafür. Absolut lesenswertes, kurzweiliges Buch.

Für mich persönlich ist Achtsamkeit eine Art permanenter Meditation, die man weder über- noch unterschätzen sollte. Und wie man, im Buch sieht, ist Achtsamkeit äußerst vielfältig einsetzbar und umfassend effizient. Man hat, mit beiden Büchern, einen „Ratgeber“ für die unerwarteten und unerhofften Momente im Leben.

Der Buch-Inhalt in aller Kürze: Björn Diemel, erfolgreicher Strafverteidiger, hat vor allem Dragan, Oberhaupt eines Clans als Mandanten. Seine Ehe hängt an seidenem Faden und er wünscht sich mehr Zeit mit seiner zweijährigen Tochter Emily. Zwar gelegt es ihm die Prinzipien der Achtsamkeit konsequent in sein Leben zu integrieren, allerdings überschreitet er dabei die Grenzen der Legalität und begeht Morde. Ich fand das Buch amüsant, aber so richtig mitgerissen hat es mich nicht.

Alles in Allem eine gelungene Fortsetzung und eine ganz klare Leseempfehlung für alle die Zynismus, Sarkasmus und eine große Portion Humor mögen! Ich freue mich schon auf einen dritten Teil, falls es den geben sollte. Absolute Kaufempfehlung. Ein großes Lob auch an die Gestaltung des Covers – super.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 480 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag; Auflage: Originalausgabe (11. Mai 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453424441
  • ISBN-13: 978-3453424449
  • Preis: 10,99 Euro