Darum geht es: Nach ihrem Bestseller „Schluss mit dem täglichen Weltuntergang“ präsentiert die Kognitions- und Neurowissenschaftlerin Maren Urner in ihrem neuen Buch Methoden, die uns helfen, gesellschaftliche und persönliche Krisen zu meistern, indem wir unsere Denkmuster ändern und unser Denken neu ausrichten.

Wer ist der Autor: Prof. Dr. Maren Urner ist Professorin für Medienpsychologie an der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) in Köln.

Zeichnung: cartulli 05.2021

Nach dem Studium der Kognitions- und Neurowissenschaften in Deutschland, Kanada und den Niederlanden wurde sie am University College London in Neurowissenschaften promoviert. 2016 gründete sie Perspective Daily mit, das erste werbefreie Online-Magazin für Konstruktiven Journalismus. Seit ihrem Bestseller „Schluss mit dem täglichen Weltuntergang“ (2019 bei Droemer erschienen) ist sie eine viel gefragte Keynote-Speakerin und Interviewpartnerin für TV, Radio und Podcast.

Warum ich das Buch empfehle: Egal ob morgens in der Zeitung, abends im TV oder gleich den ganzen Tag im Liveticker auf dem Smartphone: Corona, Corona, Corona…, Impfen, und nochmals Impfen, Kriege, Skandale, Katastrophen. Der Welt scheint es so schlecht zu gehen wie noch nie, und in Zukunft soll alles noch schlimmer werden. Diese Sicht der Dinge drängt sich mir auf, wenn ich mich in den Medien über den Zustand der Welt informieren will.

Fakt ist, wir müssen raus aus der Dauerkrise. Aber wie? Prof. Dr. Maren Urner meint dazu: Alles beginnt in unserem Kopf. Jeder Mensch nimmt die Welt und damit auch alle Belastungen und Bedrohungen, für sich persönlich, unterschiedlich wahr. Unsere Gedanken, Gefühle und Erwartungen beeinflussen dabei auch unser Handeln. In ihrem neuen Buch bietet die Autorin Möglichkeiten an, um diese Anpassungs- und Veränderungsfähigkeit unseres Gehirns für den Alltag zu nutzen.

Was mir dabei negativ auffiel ist ihr gewöhnungsbedürftiger Schreibstil und was dabei die von der Autorin bezeichneten „Plop-Momente“ bedeuten sollen. Manchmal keimt bei mir der Gedanke auf, dem Buch hätte vielleicht eine redaktionelle Bearbeitung gut getan – aber das ist nur meine persönliche Meinung.

Doch zum hauptsächlich Positiven dieses Buches. Maren Urner gibt uns Nachhilfe in kritischem Denken! Und wenn es das ist, was das Buch bei uns hervorrufen soll, dann hat die Autorin es bei mir, schon ansatzweise, geschafft. Ihr Credo: Alles beginnt in unserem Kopf! Also, Buch lesen, und auf geht’s!

Aus dem Inhalt

Dauerkrise? Worum geht es wirklich?

1 Wahrnehmen, was ist
2 »It’s all in your head!«
3 Die »persönliche Krise«
4 Die »wissenschaftliche Krise«
5 Die »gesellschaftlichen Krisen«

Dauerkrise! Wie konnte es so weit kommen?
Raus aus der Dauerkrise. Was kann ich tun?

Hier geht es zur Leseprobe
https://www.book2look.com/book/9783426278413

Weitere Infos zur Autorin
https://twitter.com/PositiveMaren

https://www.facebook.com/maren.urner

Produktinformation

  • Herausgeber : Droemer HC; 2. Edition (3. Mai 2021)
  • Sprache : Deutsch
  • Broschiert : 288 Seiten
  • ISBN-10 : 3426278413
  • ISBN-13 : 978-3426278413
  • Preis: 16,99 Euro