Wir Läufer sind schon sehr verschieden, oder? Laufen ist für alle da, Laufen kann jeder, beim Laufen sind alle gleich. Beim Laufen sind alle gleich? – das sicher nicht! Denn es gibt sie, die verschiedenen Läufer-Typen. Und das ist nicht im Sinne von Bestzeit, Motivation oder Laufpensum gemeint, sondern rein äußerlich betrachtet.

Da bin ich mir heute einmal selbst begenet, den ich bin ein „vor dem Frühstück“-Läufer. Der Gedanke dahinter ist ganz einfach: „Ich liebe es, meinen Lauf, ganz frühzeitig am Tag zu laufen, bevor mein Kopf merkt, was ich da mache“. Und so geht es schon ganz früh am Morgen auf die Runde. Es war mal wieder 7:00 Uhr – zuerst Richtung Duhnen, dann zurück am Strand bis zur Kugelbake, und nach Hause zum Frühstück.

Ihr meint, das ist vielleicht langweilig? Bei Gott NEIN! Zu dieser – Touristen freien Zeit – ist der Strand noch leer und ein sehr guter Ort um den Kopf frei zu Laufen und zu bekommen. Und noch eins, man trifft hin und wieder auf ganz besondere Läufertypen. Heute waren es zwei.

Da ist die Workaholic-Läuferin, so wie ich sie nenne. Sie ist immer nur am Telefonieren. Wer Karriere machen will, muss seine Zeit im Griff haben. Auch wenn das heißt, dass man eben in die Arbeit joggt und dabei arbeitet und kreativ ist. Aber hey, angeblich soll man doch eh in einem Tempo laufen, in dem man sich noch gemütlich unterhalten kann. Man braucht halt Rucksack und Headset und dann funktioniert auch das Running-Business.

Und dann war da noch der, der immer mit seinem Hund um die Wette läuft. Na, ich glaube der Hund gewinnt immer!

Laufen macht wirklich gute Laune, und jeder Lauf hat einen neuen Inhalt. Und wenn es nur das freundliche „Moin“ ist, mit dem ich die mir entgegenkommenden Läufer (hihi bei Gegenwind) grüße. Wenn ihr wüsstet. Sollte ich sie warnen? Nein, da muss man durch und der Anblick entschädigt für vieles.

Deshalb, viel Spaß  bei einer  schnellen Runde am Strand, einer gemütlichen Strecke zur Bäckerei, oder im Sommer zur Eisdiele. Eigentlich ist es aber egal „Wie, Wohin und Wie Lang“ Hauptsache ihr habt Spaß beim Laufen!! Bitte bleibt gesund.

Morgen erzähle ich euch, wie das so funktioniert, wenn man – an jeder Straßenecke – immer nur LINKS herum läuft. Also bis morgen!