Das Konzept “Hop On Hop Off” ist zumeist aus Großstädten bekannt. Die Gäste sind flexibel, können entscheiden wo sie wann und wie lange aussteigen und zusteigen. Dadurch wird der Urlaubstag umso entspannter. Mit dem roten Cuxliner Doppeldecker fährt man auf dem fast 40 km langen Kurs durch die Stadt Cuxhaven und den Hafen. Die Fahrt dauert etwa 2 Stunden. Was den Bus von vielen anderen unterscheidet ist, dass hier live von einem Stadtführer alle Sehenswürdigkeiten erklärt werden.

Meine Frau und ich hatten uns vorgenommen nach dem Frühstück eine dieser tollen Stadtrundfahrten in Cuxhaven zu unterrnehmen. Wir sind – seit über 4 Jahren – Cuxhavener, und so ging es dann, im wahrsten Sinne des Wortes, zu Fuß von der Steinmarner Straße, durch die Grimmershörnbucht zur Alten Liebe. Dort im Restaurant „Am Pier“ gab es ein klasse Frühstück.

Gut versorgt warteten wir dann auf den Cuxliner-Bus, der um 10:45 abfahren sollte. In dem Augenblick, als ich an der Haltestelle Alte Liebe das Oberdeck des knallroten Cuxliners betrat, wurde mir klar, dass ich noch nie zuvor in meinem Leben eine Stadtrundfahrt gemacht habe. Was ich da noch nicht wusste, diese Stadtrundfahrt sollte unvergesslich werden.

Nicht in meiner Heimatstadt und auch nicht in meinen zahllosen Urlauben in den Küstenstädten Kroatiens, Italiens, Spaniens oder Frankreichs. Die Stadtrundfahrt durch Cuxhaven würde meine erste werden….

Die Idee des Cuxliner ist es, den Cuxhavener Gästen und Einheimischen möglichst ganz Cuxhaven auf der Stadtrundfahrt näher zu bringen. Ganztägig fahren zwei Cuxliner durch Cuxhaven und bieten somit dem interessierten Besucher die Möglichkeit, sich ein Bild über die Stadt und die geschichtliche Entwicklung der Ortsteile und des Hafens zu machen. Museen und Sehenswürdigkeiten runden dieses Bild ab. Doppeldecker-Aussichtsbusse sind ideale Busse für Stadtrundfahrten. Man sitzt hoch und hat somit eine tolle Aussicht. Ist das Wetter gut, fährt der rote Bus mit geöffnetem Dach und man kann Sonne und Wind direkt genießen. Der Bus als “Cabriolet” – SUPER

Es geht los.

Der Tour

Auf einer Strecke von ca. 40 km werden stündlich 13 rote Haltestellen mit den beiden Bussen angefahren. Die Stopps sind so ausgewählt, dass alle markanten Sehenswürdigkeiten von hier aus bequem zu Fuß zu erreichen sind.
Zwischen den Haltestellen “Schloss Ritzebüttel” und “Albert-Ballin-Platz” wird das gesamte weiträumige Hafengebiet befahren. Stadtführer informieren die Gäste live während der Fahrt über die interessante Cuxhavener Geschichte, die Sehenswürdigkeiten und den Hafen. Wir fuhren heute sogar noch in die Bereiche der Windkraft-Anlagenbau.

Die angesteuerten Ziele:  Am Pier-„Alte Liebe“, der Yachthafen,  Kurteil Döse sowie das Wahrzeichen Kugelbake – beim Ausstieg (dank hop on – hop of ist das möglich) an der Kugelbake haben Sie einen atemberaubenden Blick auf den Weltschifffahrtsweg Elbe und das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer. Weiter geht’s zum Kurteil Duhnen,  Schloss Ritzebüttel. Dann geht die Fahrt zu den Offshore-Gebieten und dem Offshore-Basishafen, sowie zum Cuxport-Hafenterminal. Dann zum Alten Fischereihafen, entlang der Fischmeile Richtung Steubenhöft.  Von hier aus entwickelte sich um die Jahrhundertwende der Trans- Atlantik Verkehr der HAPAG- Reederei. An den Kaianlagen des Neuen Fischereihafens gibt es immer wieder Interessantes aus der maritimen Arbeitswelt zu entdecken. Von hier aus geht es dann entlang der „Fischmeile“ zurück zum Ausgangspunkt, wo die Tour endet.

Richtung Offshore

Das “hop on – hop off” Prinzip bedeutet, dass Sie eine Tagesfahrkarte erwerben und damit den ganzen Tag lang mit den roten Bussen fahren können. Sie können an jeder der 13 roten Haltestellen einsteigen und auch wieder die Fahrt unterbrechen. Besuchen Sie ein Museum, die Hapag-Hallen, ein Restaurant oder kaufen Sie etwas ein. Mit dem nächsten Bus können Sie dann Ihre Fahrt fortsetzen. Den ganzen Tag lang, nach dem aktuellen Fahrplan, der an jeder Haltestelle aushängt.

Mein Fazit: Ich kann allen Neubürgern sowie auch Kurz- und Langbesuchern eine Stadtrundfahrt nur empfehlen. Genießen Sie die Sonne und die gesunde Cuxhavener Luft im Doppeldeckerbus (bei gutem Wetter mit geöffnetem Dach!).

Die Fakten

  • Stadtführer informieren die Gäste live
  • Sehenswürdigkeiten und Museen
  • Fahrt durch die interessantesten Plätze im Hafen
  • Offshore-Windenergie
  • Cuxport Terminal
  • Fischerei
  • Auswanderung
  • Informationen über die Einflüsse des Kaiserreiches auf Cuxhaven
  • Die hamburgische Vergangenheit Cuxhavens
  • 13 Haltestellen
  • Ein- und Aussteigen im Stundentakt
  • Tages-Bordkarten
  • Sieben Tage Vergünstigungen bei bestimmten Partnern des Unternehmens
  • Für Gruppen auch individuelle Stadtrundfahrten