Worum geht Es: Erneut taucht Andreas Englisch mit seinem Sohn Leo als Begleiter in die Geheimnisse der Ewigen Stadt ein und nimmt uns mit zu ihren verborgenen Winkeln und versteckten Schätzen. Das Vermächtnis einer alten Dame veranlasst die beiden, rätselhafte Orte aufzusuchen, die eines gemeinsam haben: Bis heute sagt man ihnen nach, dass dunkle Mächte dort am Werk waren.

Die spannende Recherche durch die Geschichte Roms spannt sich von der frühen Kaiserzeit bis in unsere Gegenwart, immer auf der Suche nach den Mächten der Finsternis und ihren Gegenspielern. Vater und Sohn erforschen unter anderem den Ursprung des Fegefeuers oder den Pakt der Päpste mit dunklen Mächten und gelangen bei ihrer atemlosen Spurensuche zu kaum bekannten Kirchen, Kapellen und Palästen. Ein Lesevergnügen für alle, die Rom einmal ganz anders entdecken möchten.

Wer ist der Autor: Andreas Englisch lebt seit drei Jahrzehnten in Rom und gilt als einer der bestinformierten Journalisten im Vatikan. Er ist ein gefragter Talkshowgast und Interviewpartner, seine Bücher sind Bestseller und werden in zahlreiche Sprachen übersetzt, darunter »Franziskus – Zeichen der Hoffnung« (2013), »Der Kämpfer im Vatikan. Papst Franziskus und sein mutiger Weg« (2015) sowie zuletzt »Der Pakt gegen den Papst. Franziskus und seine Feinde im Vatikan« (2020).

In »Mein Rom. Die Geheimnisse der Ewigen Stadt« (2018) führte Andreas Englisch seine Leserinnen und Leser zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten seiner Heimatstadt. Auch dieses Buch stand monatelang auf der Bestsellerliste.

Warum ich das Buch empfehle: Andreas Englisch – man liebt ihn, oder man hasst ihn. Für den einen Superstar, für den anderen zum Vergessen. Ich bin uneingeschränkt Englisch-Fan. Ich finde ihn als Journalist sehr gut, als Buchautor super und als Erzähler phantastisch. Er lebt seit drei Jahrzehnten in Rom und gilt als einer der bestinformierten Journalisten im Vatikan. Das alles schätze ich an Ihm.

Manche bezeichnen ihn sogar als „Maschinengewehr Gottes“. Ja, wenn man ihn so erzählen hört – in Interviews und Talkshows – könnte man wirklich auf solch eine Idee kommen. Ich glaube aber, man sollte solche Spitznamen eher für den Erweckungsprediger Billy Graham (1918-2018), oder für den deutschen Wanderprediger Johannes Leppich bereithalten, aber nicht für Andreas Englisch..

Wie schon in seinem Bestseller „Mein Rom“ durchstreift Andreas Englisch mit seinem Sohn Leo die Ewige Stadt. Doch diesmal zieht es sie zu unbekannten, abgründigen Plätzen. Allerdings nicht freiwillig, denn der Vorwurf schwere Schuld auf sich geladen zu haben, zwingt Andreas Englisch zu einer ungewöhnlichen Spurensuche. Was ich super finde Englisch hat die Gabe durch Geschichten und Anekdoten Kirchengeschichte zu vermitteln, dies macht er so kurzweilig, sodass man sein Buch nicht mehr aus der Hand geben mag. Der Autor lässt, im Gespräch mit seinem Sohn Leo die fesselndsten und abenteuerlichsten Episoden der römischen Stadtgeschichte wiederaufleben – super.

Es ist wie immer in den Büchern von Englisch. Ohne groß zu fragen, nimmt er den Leser mit hinein in seine Geschichte. Es ist die lockere und offene Art mit der mich Andreas Englisch dabei immer wieder neu fasziniert.

Ach ja, eine tolle Zugabe im Buch: QR-Codes und Fahrradkarten ermöglichen es den Leser, die schönsten Routen selbst zu erkunden.

Mein Fazit: „Mein geheimes Rom – Die verborgenen Orte der Ewigen Stadt“ ist ein sehr gutes und interessantes Buch. Am Ende des Buches muss sich der Leser dann fragen: An was kann und soll man noch glauben? Ich meine unbedingt lesen.

Hier geht es zur Leseprobe
https://www.bic-media.com/mobile/mobileWidget-jqm1.4.html?bgcolor=E9E8E8&showExtraDownloadButton=yes&isbn=9783641274191&buttonOrder=ebook-book-audio-video&https=yes&socialSelfBackLink=yes&iconType=rh5&iconTypeSecondary=rh5&lang=de&fullscreen=yes&jump2=0&flipBook=no&openFSIPN=yes&resizable=yes&template=rhservice&buyUrl=https://www.penguinrandomhouse.de/watchlist/add/587032.rhd

Produktinformation

  • Herausgeber: ‎C. Bertelsmann Verlag (15. November 2021)
  • Sprache: ‎Deutsch
  • Gebundene Ausgabe: ‎464 Seiten
  • ISBN-10: ‎3570104370
  • ISBN-13: ‎978-3570104378
  • Preis: 24,00 Euro