Worum geht es: Da ist eine Mauer in der Mitte des Buches, und der kleine Ritter ist sich sicher: Diese Mauer beschützt ihn vor den wilden Tieren und dem schrecklichen Oger auf der anderen Seite. Also setzt er alles daran, die Mauer zu erhalten – und übersieht dabei, dass die Gefahr eigentlich ganz woanders lauert. Wird der kleine Ritter die Mauer rechtzeitig überwinden, und seine Vorurteile gleich mit?

Wer ist der Autor: Jon Agee ist Autor, Illustrator, Cartoonist, Dramatiker und Librettist, mit einem Fable für Palindrome. Er wuchs am Hudson River in Nyack, New York, auf und dachte sich schon als Kind Bilderbücher, Detektiv-Comics und Daumenkinos aus. Er studierte in New York City Malerei und beschäftigte sich dabei auch viel mit Animation. Seine Bücher wimmeln von skurrilen Figuren, sind manchmal schrullig, verrückt, satirisch und immer humorvoll. Ihr raffinierter Witz spricht Kinder und Erwachsene gleichermaßen an.

Warum ich das Buch empfehle: Hauptthemen von Jon Agee neuem Buch Ängste und Vorurteile.  Es erzählt mit wenig Text und sehr prägnanten Bilder, eine spannende und zugleich lustige Geschichte über die eigene Angst. Wichtiges Element dabei ist die zentral, in der Mitte des Buches, angeordnete Mauer.

Diese Mauer, so der kleine Ritter, vermittelt ihm eine ganze Menge Sicherheit. Außerdem beschützt sie ihn vor einem ihm unbekannten Grauen, welches auf der anderen Seite der Mauer lauern könnte. Dabei ist er sich so sicher, dass er die eigentliche Gefahr, welche sich auf seiner Seite befindet unterschätzt. Erst als es fast zu spät ist, bemerkt er diese, so nahe, Gefahr. Der einzigste Weg sich zu retten, ist die Mauer zu überqueren. So gelangt er auf die andere Seite der Mauer und stellt sich seinen Ängsten.

Produktinformation

  • Herausgeber: ‎Dragonfly; 1. Edition (16. Februar 2021)
  • Sprache: ‎Deutsch
  • Gebundene Ausgabe: ‎48 Seiten
  • ISBN-10: ‎3748800649
  • ISBN-13: ‎978-3748800644
  • Lesealter: ‎3 – 5 Jahre
  • Preis: 14,00 Euro