Des Bergläufers Traum an der Nordseeküste könnte wahr werden. Wohne jetzt seit rund zwei Jahren hier in Cushaven an der Nordseeküste. Viele Berge gibt es nicht, höchste Erhebung 73 Meter. Deshalb bin ich zum Ship-Runner mutiert und laufe mit den riesigen Pötten um die Wetten. Aber ein Berglauf wäre auch mal wieder Toll. Am Samstag, den 29. Juni 2019, geht es jetzt für hartgesottene Trailläufer erneut von Innsbruck auf den Stubaier Gletscher.

8 AUGUST (4)

Kann man eine ultimative Herausforderung eigentlich noch verbessern? Ja, kann man, wie der 3. STUBAI ULTRATRAIL am 29. Juni 2019 mit Starts in der Olympiastadt Innsbruck und Neustift im Stubaital unter Beweis stellen wird. Nach einem Update ist er länger, härter und deutlich schöner geworden und dazu noch breiter aufgestellt. Das Angebot wurde um eine vierte Distanz, den STUBAI 19K, über 18,6 Kilometer und 1.998 HM im Anstieg erweitert. Dazu kommt eine hochinteressante Streckenänderung, die noch mehr Spannung als bisher verspricht.

TVS_druck_ultratrail_as_6534_print

NEU 2019: Neue, landschaftlich hochattraktive Streckenelemente, noch mehr Höhenmeter und eine zusätzliche Distanz! Neben einer landschaftlich spektakulären Neuerung der Streckenführung zwischen Neustift und dem Naturpark Klaus Äuele, steht eine zusätzliche Strecke zur Wahl!  Der STUBAI ULTRA TRAIL – URBAN2GLACIER ist weltweit einzigartig. Er verbindet die alpin-urbane Hauptstadt der Alpen Innsbruck mit der großartigen Berg- und Gletscherwelt des Stubaitals!


Die neuen Strecken:
STUBAI ULTRATRAIL: 65,6 Km;  6.027 Hm im Aufstieg; 3.464 Hm im Abstieg
STUBAI 35K (ehemals BASICTRAIL): 35,1 Km; 3.808 Hm im Aufstieg, 1.668 Hm im Abstieg
STUBAI 19K (neue Strecke): 18,6 Km; 1.998 Hm im Aufstieg; 54 Hm im Abstieg
STUBAI 8K  GLACIERTRAIL: 8 Km; 1.394 Hm im Aufstieg

TVS_druck_ultratrail_bild1_print

Für die Starter des STUBAI ULTRATRAILS und des ehemaligen Stubai Basictrails, der – seiner Länge entsprechend – nun STUBAI 35K genannt wird, bedeutet dies eine zusätzliche Herausforderung. Trotzdem stellt diese Anpassung sowohl in läuferischer als auch in landschaftlicher Hinsicht nun ein weitaus attraktiveres Angebot dar.

TVS_druck_ultratrail_as_5162_print

Was heißt das im Detail? Die „Königsdisziplin“, der STUBAI ULTRATRAIL, ist jetzt 65,6 Kilometer lang und enthält 6.027 Höhenmeter aufwärts sowie 1.668 Höhenmeter abwärts. Der Stubai Basictrail ist jetzt der STUBAI 35K und 35,1 Kilometer lang. Im Anstieg sind nun 3.808 Höhenmeter und im Abstieg 1.668 Höhenmeter zu bewältigen. Die Starts erfolgen nach wie vor in Innsbruck beziehungsweise in Neustift im Stubaital und das Ziel ist immer noch am Stubaier Gletscher auf einer Höhe von 3.150 m vor dem Restaurant „Jochdohle“ – wie übrigens auch für alle anderen Disziplinen.

Was ist neu?

Nach dem genialen Sonnenaufgang und grandioser Fernsicht auf der Starkenburger Hütte geht es nicht mehr ganz hinunter ins Dorfzentrum nach Neustift, sondern zu einem Ortsteil namens „Milders“, der weiter Tal einwärts liegt.

Das Angebot der Strecken wurde umbenannt und eine neue zusätzliche Disziplin eingeführt. Neben dem STUBAI ULTRATRAIL gibt es den STUBAI 35K (ehem. Basictrail), den STUBAI 19K (NEU!) und den STUBAI 8K (ehem. Gletschertrail).

Der STUBAI ULTRATRAIL und der STUBAI 35K sind länger und besitzen zwei lange, konditionell fordernde Abwärtspassagen. Allerdings bietet die neue Routenführung zwischen Neustift und Falbeson alles was ein Trailläufer-Herz begehrt: Anspruchsvolle Trails mit Wurzel-, Wald- und Schotterpassagen, schlängeln sich auf einer Höhe zwischen 1.800 und 2.300 Meter durch die grandiose Landschaft über den sogenannten „Ring“ zur Neuen Regensburgerhütte (2.286 m) und gewähren Ausblicken auf die Gletscherfelder am Ende des Stubaitals.

TVS_media_ultratrail_as_4768_print

Der STUBAI 19K, eine neue Distanz, spricht diejenigen Läufer*innen an, die zwar den einmaligen Zieleinlauf auf dem Stubaier Gletscher erleben wollen, es aber lieber etwas kürzer haben. Ohne viel Höhenmeter im Abstieg, sind 18,6 Kilometer mit 1.998 Höhenmeter zu meistern. Die Strecke besticht vor allem durch die landschaftliche Schönheit mit intensiven Naturerlebnissen am türkisblauen Gletscherbach.

Am Talboden nehmen der STUBAI ULTRATRAIL, der STUBAI 35K und der neue STUBAI 19K einen gemächlich ansteigenden Routenverlauf bis hin zum Beginn des bewährten Highlights der letzten Jahre, dem WildeWasserWeg.

STUBAI 8K: Der ehemalige Gletschertrail ist extrem geblieben. Eben ein lupenreiner Berglauf mit einer Länge von 7,6 Kilometern und 1.394 HM im Aufstieg. Der Start erfolgt bei der Talstation der Stubaier Gletscherbahnen bei Mutterberg und führt über steile Serpentinen, vorbei an der Dresdner Hütte über Stein, Schneefelder und Eis auf 3.150 Meter ins Ziel beim Bergrestaurant Jochdohle.

Zur Online-Anmeldung für alle 4 Distanzen geht es hier:
http://www.planb-registration.de/stubaiultratrail2019

Alle Details und Informationen für Teilnehmer und Zuschauer:
https://www.stubai.at/ultratrail/

(Bildnachweis: TVB Stubai Tirol/ Andre Schönherr)

DAS STUBAITAL – Das schönste Tal de Alpen

Das Stubaital in Tirol liegt nahe der Landeshauptstadt Innsbruck und ist durch die Brennerautobahn optimal von Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien zu erreichen. 35 Kilometer lang, umgeben von 80 Gletschern und 109 Dreitausendern präsentiert sich das Stubaital mit seinen fünf Hauptorten Neustift, Fulpmes, Telfes, Mieders und Schönberg. Das Ganzjahresangebot begeistert vor allem aktive Urlauber: Der Stubaier Gletscher, größtes Gletscherskigebiet Österreichs, bietet Skivergnügen vom Feinsten bis in den Sommer hinein. Vielfältige Sommerangebote und ein bestens ausgebautes Hütten- und Wegenetz erwarten Urlauber auch im Wanderzentrum Schlick 2000 in Fulpmes, im Wandergebiet der Serlesbahnen bei Mieders oder bei den Elferliften in Neustift. Im Sommer locken Wandern, Klettern, Mountainbiken, Paragliding bei hervorragender Thermik, Nordic Walking, Tennis, Yoga, Schwimmen und viele andere Sportarten.

Ein Fünf-Sterne-Hotel, zwei Vier-Sterne-Plus-Hotels, 32 Vier-Sterne-Domizile, 2 Drei-Sterne-Superior Hotels, 28 Drei-Sterne-Häuser mit hohem Standard und rund 4.700 Betten in Ferienwohnungen und Pensionen sowie traditionelle Bauernhöfe und drei Campingplätze bieten komfortable Unterkünfte für jeden Anspruch.
Zahlreiche Vorteile wie freie Fahrten mit den Bussen, der Stubaitalbahn und den Bergbahnen sowie Eintritte in die Schwimmbäder in Neustift, Fulpmes/Telfes und Mieders sind in der Stubai Super Card inkludiert, die Sie beim Check-in in den teilnehmenden Betrieben von Mai bis Oktober automatisch erhalten.

Der Tourismusverband Stubai Tirol informiert auf der Website www.stubai.at über aktuelle Angebote, Termine und Veranstaltungen. Die Online-Unterkunftssuche hilft, die passende Unterkunft für Ihren Urlaub zu finden. Anfragen sind einfach per E-Mail unter info@stubai.at oder auch unter Tel: +43 (0)501881-0 möglich. Für Pauschalbuchungen und die Organisation und Vermittlung von Transfers ab/bis Flughafen München und ab/bis Flughafen Innsbruck ist die Stubai Touristik gerne zur Stelle, Tel: +43 (0)501881-170 oder 171 bzw. per E-Mail unter stubaitouristik@stubai.at.