War heute an „Der Kugelbacke“. Meine Laufstrecke berührt dieses Wahrzeichen immer mal wieder. Das 29 Meter hohe Seezeichen diente den Seefahrern ehemals als Orientierungshilfe. Durch die moderne Radarlotsung hat sie heute ihre eigentliche Bedeutung verloren.

Die Kugelbake, das Wahrzeichen der Stadt Cuxhaven, diente früher den Seefahrern als Orientierungshilfe. Das Wort „Bake“ war im Mittelalter die Bezeichnung für Seezeichen. Und tatsächlich war die 29 Meter hohe, aus Holz erbaute Kugelbake ein geografisch wichtiger Punkt für die Seefahrt, denn sie zeigt an, wo die Elbe endet und die Nordsee anfängt. Zur Orientierung brannte in der Kugelbake nachts ein Feuer.

20191006_081016

Heute hat die Kugelbake ihre eigentliche Bedeutung verloren, denn die moderne Radarlotsung hat ihre Aufgabe übernommen. Dennoch ist die Kugelbake noch ein beliebtes Ausflugsziel, denn sie kennzeichnet den nördlichsten Punkt Niedersachsens und steht unter Denkmalschutz.

Die Kugelbake steht an einem stark befahrenen Schifffahrtsweg in Cuxhaven-Döse und war ein wichtiger Orientierungspunkt für die Schifffahrt. Geographisch endet hier die Elbe, und es beginnt die Nordsee. Die Elbmündung hat auf Höhe der Kugelbake eine Breite von etwa 18 km. Die Kugelbake befindet sich in der Nähe des nördlichsten Punktes Niedersachsens.  Und es ist einer der interessantesten Shipspotting-Plätze an der Elbe.

Hier treffe ich immer einmal wieder auf einen Wettkampfpartner in riesiger Größe. den „Container-Riesen“. Dann kommt es – zu meinem lieblings Zeitvertreib!! –  zum Wettlauf über 3 km wer ist schneller, das Bigship oder der Mensch (Läufer). Gewonnen habe ich öfters.

10 Läufer-Typen (10)