Ein Traum vieler Reiseliebhaber ist es, einmal im Leben die faszinierenden Nordlichter zu sehen. Das spektakuläre Naturschauspiel ist nur zu bestimmten Zeiten im Jahr und an wenigen Orten der Welt zu beobachten. Einer davon ist Island: Ab Mitte September kann man einen Blick auf das farbenfrohe Spektakel erhaschen. Passend dazu bietet die isländische Fluggesellschaft PLAY besonders günstige Flugtickets von Berlin nach Reykjavik und wieder zurück an.

Bild: luke-Stackpole


PLAY bietet Urlaubern günstige Flüge zur besten Reisezeit
Vom 20. bis 27. September dieses Jahres können Island-Fans, die beeindruckende Nordlichter sehen wollen, das Sonderangebot der isländischen Airline PLAY wahrnehmen. Für insgesamt nur 160 Euro können Hin- und Rückflüge zwischen Berlin und Reykjavik für den Zeitraum vom 20. September bis 13. Dezember 2021 gebucht werden.

Wer nicht aus Berlin anreisen möchte, sondern im Ausland lebt oder den Aufenthalt in Island mit einer weiteren Reise verbinden möchte, der kann auch besonders günstig aus Paris, Kopenhagen oder London anreisen. Der Hin- und Rückflug aus Paris kostet inklusive aller Gebühren ebenfalls lediglich 160 Euro, ein Hin- und Rückflug aus London ist für insgesamt 160 britische Pfund zu buchen und der Flug aus Kopenhagen nach Reykjavik und wieder zurück kostet nur 1030 Dänische Kronen.

Die Tickets sind im Aktionszeitraum auf der offiziellen Internetseite der Airline www.flyplay.com buchbar.

Bild: joshua-earle


Nordlichter in Island bestaunen
Im facettenreichen Island wird es Besuchern nicht langweilig. Neben spektakulären Wasserfällen, Gletschern und Eisbergen sowie Geysiren und heißen Quellen, gilt die Vulkaninsel als das Land mit den spektakulärsten Nordlichtern, auch Aurora Borealis genannt.

In grünen, gelben, blauen und violetten Farben bewegen sich die bunten Schleier über den Nachthimmel und sind damit eines der außergewöhnlichsten Naturphänomene dieser Erde. Zu sehen sind sie lediglich von Mitte September bis Ende März von 20:00 Uhr bis 04:00 Uhr morgens, weshalb der Spätherbst und Winter als idealer Reiszeitraum für ein Abenteuer in Island gelten.

Trotz der Corona-Pandemie flexibel und sicher unterwegs
Neben einem umfassenden Hygienekonzept, das das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung, das häufige Reinigen und Desinfizieren aller Oberflächen und einen kontaktlosen Bezahlvorgang beinhaltet, verfügt die Airline PLAY angesichts der vorherrschenden Covid19-Pandemie auch über eine besonders kundenfreundliche Flexibilitäts-Regelung. Wer bis zum 30. September seine Tickets bucht, kann seinen Flug bis zu 48 Stunden vorher auf ein beliebiges Datum bis zum 31. März 2022 verschieben.

Reykjavik Bild: james-genchi


Für Reisende nach Island, die bereits gegen Covid-19 geimpft oder wieder genesen sind, ist keine Quarantäne notwendig. Zu Beginn der Reise muss lediglich das Ergebnis eines negativen, maximal 72 Stunden alten PCR- oder Antigen-Test vorgelegt werden können. Dies gilt nicht für Kinder, die im Jahr 2005 oder später geboren wurden.

 
Über PLAY
PLAY ist eine neue Low-Cost-Airline aus Island, die im November 2019 von Experten der Luftfahrt gegründet wurde. Die Fluggesellschaft bietet niedrigpreisige Reisen zu Top-Destinationen an. Dabei setzt PLAY moderne Flugzeuge des Typ Airbus A321neo ein. Die derzeit aus drei Flugzeugen bestehende Flotte fliegt momentan verschiedene europäische Flughäfen an. Ab dem Jahr 2022 möchte PLAY kostengünstige Langstreckenflüge anbieten und dafür einige nordamerikanische Destinationen in das bestehende Streckennetz integrieren. Weitere Informationen sind unter www.flyplay.com verfügbar.