Worum geht es: Ziel wirksamer Pressearbeit ist es, Produkte bekannt zu machen und ein positives Firmenimage in der Öffentlichkeit aufzubauen. Um das zu erreichen, ist weit mehr gefragt, als einfach Pressetexte runterzuschreiben und nach Schema F zu verbreiten.

Dietrich Homburg und Nora Crocoll gewähren in diesem Buch einen Blick hinter die Kulissen und zeigen, wie Fachredaktionen und -redakteure arbeiten. Denn der Dreh- und Angelpunkt erfolgreicher Pressearbeit ist und bleibt der Redakteur, und dem gilt es zuzuarbeiten.

Von der Themenauswahl, dem Verfassen lesenswerter Artikel und Berichte bis hin zum geschickten Timing der Aussendung erfahren Sie in diesem Buch, wie erfolgreiche Produkt-PR funktioniert. Die Autoren räumen auf mit klassischen Irrtümern rund um das Thema Produkt-PR und illustrieren, wie der Spagat zwischen Pressearbeit und Werbung gelingt.

Dietrich Homburg

Wer ist der Autor: Dietrich Homburg war nach einem Studium der Nachrichtentechnik zunächst als Entwickler und Dozent tätig. Er arbeitete als Redakteur bei einer Fachzeitschrift, ehe er 1980 das Redaktionsbüro Stutensee gründete. Seine Tochter Nora Crocoll hat Technische Redaktion studiert und arbeitet seit 2005 im Redaktionsbüro Stutensee.

Nora Crocoll (alle Zeichnungen: cartulli11/2021 – CCC Cuxhaven-Cartoon-Center)

Warum ich das Buch empfehle: Gute Pressearbeit versucht, ein Alleinstellungsmerkmal des Unternehmens herauszuarbeiten, durch das man sich von anderen Wettbewerbern abhebt. Dazu braucht es ein besonderes Thema, auf das man in seiner Öffentlichkeitsarbeit immer wieder eingeht.

Um in seiner Pressearbeit erfolgreich zu sein, braucht es gute Beziehungen zur Presse. Deshalb ist es wichtig, gute Kontakte zu Redakteuren in den hier Fach- Medien zu knüpfen. Gute Beziehungen zur Presse zahlen sich immer aus. Die beste Voraussetzung für eine wirksame Pressearbeit ist der persönliche Kontakt zu Journalisten.

Für dieses hochbrisante Thema gibt es das Buch „Wirkungsvolle Produkt-PR“: Einblicke in die Welt der Fachpresse. Treffender könnte man das Thema Pressearbeit nicht auf den Punkt bringen! Gezeigt wird wie Fachredaktionen und -redakteure arbeiten, wie sie denken, wie Sie ticken und wie man die Hürde Redakteur nimmt. Fachverlage sollten, in der Ausbildung von Redakteuren und Marketing-Fachleuten, dieses Fachbuch mit einbeziehen. Unbedingt lesenswert.

Die Autoren geben Tipps zum Verfassen von Pressetexten und deren Verteilung sowie zur Kontaktpflege mit Journalisten. Das Buch will das Verständnis fördern für typische Arbeitsprozesse von Journalisten, wichtiges Handwerkszeug vermitteln, das Gespür für geeignete Themen schulen und vor typischen Fehlern warnen.

Pressearbeit? SO aber nicht…In meiner Zeit als Chefredakteur ist mir – zu diesem Thema – so einiges passiert, hier eine Auswahl, wie man Redakteure sicher verärgern kann.

Keine Server-Anmeldung: Viele Firmen betreiben einen eigenen Pressebereich im Web, in dem Fotos und andere Materialien zum Download für die Journalisten bereitgestellt werden. In der Regel werden diese Bereiche durch eine Passwort-Abfrage geschützt. Wie oft stand ich als Journalist vor einem Portal und kam nicht rein, weil ich erst ein Passwort beantragen sollte. Das aber dauert. Für Online-First geht das gar nicht. So mancher Artikel ist gestorben, weil ich nicht an wichtige Bilder oder Informationen herangekommen bin.

Unvollständige Meldungen: Hier scheiden sich die Geister – viele Presseagenturen verschicken nur ganz kurze Pressemitteilungen, die in kurzen Worten neugierig machen, aber kaum mehr verraten. Ich fand das immer lästig. Denn die Folge war, bei Interesse alle fehlenden Fakten noch selbst im Web recherchieren –kostet viel Zeit und ist ein no go. Aus diesem Grund sollten  Pressemitteilungen relativ lang sein. Der Grund: Bei Interesse sollen die Journalisten alle wichtigen Fakten immer direkt im Text vorfinden. Das spart ihnen viel Zeit, wenn sie auf der Basis des Textes einen eigenen Artikel schreiben möchten

Meine Meinung: Reden wir einmal Klartext. Ich habe über 30 Jahre lang als Journalist und Chefredakteur gearbeitet (und jetzt als freier Journalist und Blogger) und weiß genau, wie der Job läuft. Nichts auf der Welt ist so nerv tötend wie eine Presseagentur, die in der Redaktion anruft, um zu fragen, ob eine Meldung angekommen ist oder nicht. Ja, in der Regel ist sie angekommen. Und ist sie interessant genug, dann wird vielleicht auch ein Artikel draus. Das „ob“ oder „wann“ lässt sich aber auch mit einem Anruf nicht beeinflussen. Aus diesem Grund rufen sie die Redaktionen nicht an – wir sind ihnen dankbar dafür.

Vor diesem Hintergrund sind Bücher wie „Wirkungsvolle Produkt-PR“ so wichtig. Ein gutes Produkt zu entwickeln reicht eben allein nicht aus, der Anwender muss auch wissen, dass es dieses gibt. Hier kommt Pressearbeit ins Spiel. Doch damit der potentielle Anwender einen Text auch gedruckt zu Gesicht bekommt, ist mehr als nur Schreib-Know-how gefragt. Je besser man die Anforderungen und Zusammenhänge des jeweiligen Presseumfeldes kennt, desto höher die Veröffentlichungschancen.

Doch eines sollte man wissen, bevor man dieses Buch erwirbt: „Wirkungsvolle Produkt-PR“ ist keine theoretische Abhandlung über Pressearbeit, sondern man bekommt Tipps aus der Praxis für die Praxis. Es sollte daher Pflichtlektüre für jeden Mitarbeiter im Bereich Presse, Marketing und Vertrieb sein.

Mein Buchfazit: Ich empfehle allen jenen das Buch, die mit Pressemeldungen schon erste Erfahrungen sammeln konnten und jetzt diesen Part Ihres Unternehmens professioneller umsetzen möchten.

MiniBook – Kostenloser Download
Das Fachbuch „Wirkungsvolle Produkt-PR“ gibt es aber auch als Kurzvariante. Nach Anmeldung zu einem Newsletter erhalten Interessenten einen Link zum kostenlosen Download des MiniBooks. Das MiniBook gibt einen guten Einstieg in die Arbeitsweise von Fachredakteuren, widmet sich dem Thema „Pressearbeit und Werbung“ und zeigt einige populäre Irrtümer der Pressearbeit auf. Es endet mit einer Liste typischer Fehler, mit denen man sich beim Redakteur unbeliebt machen kann. Das kostenlose MiniBook ist eine Kurzvariante des Fachbuchs Wirkungsvolle Produkt-PR.

Interessiert? Schreiben Sie an kontakt@rbsonline.de

Produktinformation

  • Herausgeber: ‎BusinessVillage; 1. Edition (17. Juni 2010)
  • Sprache: ‎Deutsch
  • Taschenbuch: ‎192 Seiten
  • ISBN-10: ‎3869800143
  • ISBN-13: ‎978-3869800141
  • Preis: 29,80 Euro