„Um kurz nach zehn Uhr habe es an der Tür der Ferienwohnung geklingelt und eine Person, die sich als Mitarbeiter der Stadt auswies, hätte ihre Kurkarten…, mit diesen Worten machten Urlauber in Cuxhaven ihrem Ärger bei Facebook Luft. Ein Mitarbeiter der Stadt Cuxhaven hatte bei ihnen morgens an der Tür geklingelt, um die Kurkarten zu kontrollieren. Die Urlauber empfanden diese Kontrolle als „Belästigung“. Die Stadt erklärt jetzt dazu: „… so kommen wohl nicht alle Unterkunftgeber ihrer Verpflichtung zur Ausstellung der Gästekarte und zum Einzug der Gästebeitäge von den Urlauber ordnungsgemäß nach. Das seien wohl Einzelfälle, aber deshalb würde stichpunktartig kontrolliert werden. Die Kontrolleure weisen sich aber stes durch einen Dienstausweis aus“.

Kontrolle, noch vor dem Frühstück. (cartulli 11/2021 – CCC Cuxhaven-Cartoon-Center)