Darum geht es: Überall auf der Welt werden in einem noch nie dagewesenen Tempo künstliche Inseln erschaffen, während immer mehr natürliche Inseln aufgrund des steigenden Meeresspiegels verschwinden. Der Geograph und Bestsellerautor Alastair Bonnett zeigt in seinem aktuellen Buch, wie sich unsere Welt durch das neue und verschwindende Land im Meer von Grund auf verändert.


Warum ich das Buch empfehle: Es gibt viele schwierige Themen heutzutage in Zeiten der Corona-Krise, über die man spricht und diskutiert. Worüber man aber überhaupt nicht spricht ist das weltweite Insel sterben und das entstehen künstlicher Archipele.

Inseln sind in der Corona-Krise so etwas wie Zufluchtsorte. Abgeschieden, kontrollierbar, abgegrenzt – das ist zumindest die Hoffnung. Bonnett zeigt in seinem neuen Buch eine andere, grausamere Sicht der Dinge. Mitten in den Ozeanen und an den Rändern unserer kontinentalen Welt zeichnet er so das atemberaubende Bild eines Zeitalters der Inseln im 21. Jahrhundert.

Der Autor: Alastair Bonnett (Zeichnung: cartulli)

Alastair Bonnett hat sich dieser Thematik, in seinem Buch „Das Zeitalter der Inseln“ angenommen. Bonnett nimmt seine Leserinnen und Leser mit auf eine Entdeckungsreise ins unbekannte Reich der Inseln. Das geht von einem „Crannog“, einem alten Pfahlbau in einem schottischen See, zu den militarisierten künstlichen Stützpunkten, die China im Südchinesischen Meer hochzieht; von der verschwindenden Inselheimat der Ureinwohner Mittelamerikas zu den luxuriösen Vorzeigeinseln von Dubai; von Hongkong und den Scilly-Inseln zu den unbekannten Inseln in der Nähe und in der Ferne.

Ein Auszug aus dem Inhalt:

Warum wir Inseln bauen
Flevopolder, Niederlande
The World, Dubai
Chek Lap Kok, Flughafeninsel, Hongkong
Fiery Cross Reef, Südchinesisches Meer
Phoenix Island, China
Ocean Reef, Panama
Natürlich, übersehen, zufällig: Andere neue Inseln
Hunga Tonga-Hunga Ha’apai, Tonga
Die zufälligen Inseln im Kavicsos-See, Ungarn
Müllinseln
II. Verschwindend
Warum Inseln untertauchen
Die San-Blas-Inseln von Guna Yala, Panama
Tongatapu und Fafa, Tonga
Die Scilly-Inseln, Großbritannien
III. Zukünftig
Inseln in Planung
Seasteading
Dogger Bank Power Link Island, Nordsee
East Lantau Metropolis, Hongkong

Das Buch „Das Zeitalter der Inseln“ erzählt nicht über Urlaubsidyllen, sondern über das, was sie bedroht. Nicht über Palmen am Strand, sondern über den Müll darunter. Und über die Zerstörungswut der Menschen. Es ist ein außergewöhnliches, faszinierendes und intelligentes Buch. Es ist eine Kombination aus Reisereportage und Problem-Analyse. Es ist ein wirklich wichtiges Buch, das unbedingt gelesen werden muss. Denn das Thema „..von den untergehenden Paradiesen und künstlichen Inseln“, geht uns alle am!

Hier geht es zur Leseprobe
https://beckassets.blob.core.windows.net/productattachment/readingsample/14779661/31838173_leseprobe%20das%20zeitalter%20der%20inseln%20.pdf

Produktinformation

  • Herausgeber : C.H.Beck; 1. Edition (18. März 2021)
  • Sprache : Deutsch
  • Gebundene Ausgabe : 246 Seiten
  • ISBN-10 : 3406767028
  • ISBN-13 : 978-3406767029
  • Preis: 23,00 Euro
Steigender Meeresspiegel, für flache Inseln ein Problem.
Gleiches gilt für die, an den Schiffahrtsrouten liegenden Inseln. (Zeichngen: cartulli)