Worum geht es: Der Kolonnenweg, das Symbol der deutschen Teilung, schlängelt sich wie ein nicht enden wollendes grünes Band mitten durch die Republik. Deutschlands größtes Biotop, ein unberührtes Monument mit über 150 Naturschutzgebieten. Joey Kelly läuft das Grüne Band komplett von Anfang bis Ende, allein und ohne Kompromisse. Vier Jahreszeiten und jeden Tag ein Marathon. Auf seinem Weg trifft er ehemalige Grenzsoldaten, Künstler und Politiker, Freunde und Zeitzeugen. Auch Flüchtlinge, die das schier Unmögliche geschafft haben und Einheimische, die hier am verblichenen Grenzstreifen leben und nie wegziehen werden.

Wer ist der Autor: Joey Kelly, geboren 1972 bei Toledo in Spanien, ist Bandmitglied der legendären »Kelly Family«, die bis heute über 20 Millionen Tonträger verkauft hat. Als Ausdauersportler und Abenteurer absolvierte er über 100 Marathons und Ultra-Wettkämpfe weltweit, so den Badwater-Run durch das Tal des Todes, den 400 Kilometer langen Wettlauf zum Südpol und das Radrennen Race Across America über fünftausend Kilometer am Stück.

Thomas Stachelhaus, geboren 1959 in Bochum, arbeitet als freischaffender Fotograf für verschiedene Verlage und Firmen. Nach einer Fotografenlehre folgte ein Studium mit Schwerpunkten Bildjournalismus und Architekturfotografie. Stachelhaus ist Auftragnehmer zahlreicher Organisationen und Konzerne; Ausstellungen seiner Werke wurden in Deutschland, Polen und der Schweiz gezeigt. Für Joey Kelly ist er seit 20 Jahren weltweit bei dessen Extrem-Abenteuern unterwegs.

Warum ich das Buch empfehle: Laufen, wo einst Geschichte geschrieben wurde: Die Landschaft entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze gestaltet sich 25 Jahre nach dem Mauerfall als Erlebnis ersten Ranges.

Ob Wüstenlauf durch Australien, Wettlauf zum Südpol oder Siberian Black Ice Race: Joey Kelly ist bekannt für seine extremen Abenteuer. Rund 1400 Kilometer – entlang der gefährlichsten Grenze der Welt – hat Extremsportler Joey Kelly zu Fuß auf dem „Grünen Band“, dem Kolonnenweg, dem einstigen Todesstreifen zwischen West und Ost, zurückgelegt.

Daraus entstand ein informatives Buch. Sowohl den Lauf entlang der ehemaligen Grenze, als auch die Geschichte beschreibt der Autor sehr eindringlich. Dazu kommen auch immer wieder Zeitzeugen zu Wort. Es ist ein lesenswertes Buch über die Begegnungen mit Menschen und Natur, den Irrsinn der innerdeutschen Teilung, über hoffnungsvolle Ausblicke für einen einzigartigen, erhaltenswerten Naturraum und über ein Extrem-Abenteuer der besonderen Art.

Zur Info: Vom Todesstreifen zur Lebenslinie – das Grüne Band
Das Grüne Band bildet den größten Biotopverbund Deutschlands, es ist eines der größten und bedeutendsten Naturschutzprojekte Europas:

  • 1.378 Kilometer lang war die deutsch-deutsche Grenze
  • 50 bis 500 Meter in der Breite erstreckt sich das Grüne Band von Travemünde bis zum Länderdreieck Hof
  • 150 Naturschutzgebiete sind inzwischen ausgewiesen
  • 1.200 seltene und gefährdete Pflanzen und Tiere haben hier ein besonderes Refugium
  • 1989: Im Dezember verabschieden Natur- und Umweltschützer aus Ost- und Westdeutschland die erste Resolution für die Idee “Grünes Band”
  • 2003: Das Grüne Band Europa wird offiziell ins Leben gerufen
  • 2009: Bei der Neufassung des Bundesnaturschutzgesetzes wird das Grüne Band namentlich als Bestandteil des nationalen Biotopverbunds mit aufgenommen
  • 2021: Initiativen wollen das Grüne Band Europa als UNESCO-Weltnatur und -kulturerbe sichern

Mit Sohn Luke machte sich Joey Kelly auf den Weg. Er läuft, und Luke empfängt ihn nach jeder Etappe mit einem historischen Bulli (naja!!!). Die erste Etappe startete in Priwall, Schleswig-Holstein und ging bis Bleckede. Das Ziel – die 17 Etappen (von Mödlareuth bis Mittelhammer) – ist eher unspektakulär, ein Bach mit Grenzpfahl, mitten im Wald.  Hier hat dann alles auch ein Ende, das Buch und auch das Extrem-Abenteuer eines Laufes über 1400 km entlang der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze. Ich glaube Kelly hätte aus diesen Erfahrungen und den Erzählungen sicher noch ein weiteres Buch machen können. Dieses hier ist unbedingt lesenswert – auch wegen der vielen tollen Bilder – KLASSE.

Produktinformation

  • Herausgeber: ‎Bruckmann Verlag GmbH; 1. Edition (8. Dezember 2021)
  • Sprache: ‎Deutsch
  • Gebundene Ausgabe: ‎192 Seiten
  • ISBN-10: ‎3866907486
  • ISBN-13: ‎978-3866907485
  • Preis: 39,99 Euro